Fußball: Frauen-Bezirksliga 6
Fortuna Walstedde fährt nicht mehr so weit

Walstedde -

Vor einem Jahr löste sich die Bezirksliga-Staffel 7 der Damen auf, Fortuna Walstedde wurde umgruppiert in die Staffel 4. Die Folge: Ellenlange Fahrten für einen Bezirksliga-Fußball, teilweise bis zu 80 Kilometer. Umso größer die Freude: In der Spielzeit 2019/20 spielen die Walstedderinnen in der Staffel 6.

Dienstag, 02.07.2019, 19:22 Uhr aktualisiert: 02.07.2019, 19:30 Uhr
Die Kickerinnen von Fortuna Walstedde schwören sich in der kommenden Saison in der Bezirksliga 6 auf Spiele ein.
Die Kickerinnen von Fortuna Walstedde schwören sich in der kommenden Saison in der Bezirksliga 6 auf Spiele ein. Foto: Simon Beckmann

Nach nur einem Jahr verabschiedet sich Fortuna Walstedde bereits wieder aus der Frauen-Bezirksliga 4. Die Fortuninnen wechseln in die Staffel 6. Und zwar auf eigenem Wunsch. „Es ging eigentlich nur um die weiten Strecken in den Ruhrpott“, erklärt Martina Sommer , im Verein mit verantwortlich für den Frauenfußball.

Bis zu 80 Kilometer musten die Walstedderinnen in der vergangenen Saison zurücklegen. Das war des Guten dann doch ein bisschen zu viel. Das wird nun weniger. In der 6er-Staffel trifft die Mannschaft vornehmlich auf Teams aus dem Münsteraner Raum, aber auch auf Mannschaften aus den Kreisen Steinfurt und Tecklenburg. Zudem ist auch die sportliche Komponente nicht so unattraktiv.

Mit Galaxy Steinfurt, GW Steinbeck, BW Aasee sowie der Zweiten des SC Gremmendorf II sind gleich vier Kreisliga-Aufsteiger in der Staffel vertreten, aus der Landesliga kommt einzig Teuto Riesenbeck runter. Um in der Bezirksliga 6 nicht wieder in den Abstiegsstrudel zu geraten, wollen sich die Fortuinnen noch verstärken. „Wir suchen immer noch Spielerinnen, sie können sich gerne bei uns melden“, berichtet Sommer. Alle Staffeln finden sich auf der Verbands-Webseite unter www.flvw.de .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6744613?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker