Tennis: TVW-Open
Till Voßeberg beweist Stehvermögen und wird mit Turniersieg belohnt

Warendorf -

Er kommt aus Albersloh. Und doch hatte er beim LK-Turnier des TV Warendorf, für den Till Voßeberg seit Jahren in der ersten Herrenmannschaft spielt, einen Heimvorteil. Den nutzte der 20-Jährige perfekt. Ganz so einfach war es auf dem Weg zum Turniersieg aber nicht.

Montag, 29.07.2019, 15:36 Uhr
Gut gelaunt: Till Voßeberg (r.) vor dem Halbfinale gegen Niklas Versmold. Am Ende strahlte der Albersloher nicht nur über den Erfolg gegen seinen Teamkameraden, sondern auch über den Turniersieg.
Gut gelaunt: Till Voßeberg (r.) vor dem Halbfinale gegen Niklas Versmold. Am Ende strahlte der Albersloher nicht nur über den Erfolg gegen seinen Teamkameraden, sondern auch über den Turniersieg. Foto: Niemeyer

Das war alles andere als ein Spaziergang. Der Weg für Till Voßeberg zum Turniersieg bei den TVW-Open war ein langer und beschwerlicher. Am Ende aber auch ein erfolgreicher für den Albersloher, der seit Jahren für den TV Warendorf aufschlägt. Im Endspiel der Herrenkonkurrenz des Tennisturniers in der Kreisstadt setzte sich Voßeberg nicht unbedingt erwartet mit 6:7, 7:5, und 17:15 im Match-Tiebreak gegen Florian Bruch (THC Münster/DTB-Rangliste 496) durch. Im zweiten Durchgang musste er sogar drei Matchbälle abwehren.

Bereits im Halbfinale der fünften Turnierauflage hatte Voßeberg ein langes Match zu absolvieren. Gegen seinen Vereins- und Mannschaftskameraden Niklas Versmold löste der 20-Jährige mit 7:6, 7:5 nach rund zweieinhalb Stunden das Finalticket. Aufgrund des ersten Marathon-Matches verzögerte sich der Beginn des Finals, in dem sich der spätere Sieger gut erholt zeigte.

Auch der Sieg bei den Damen blieb in Warendorf. Julia Niemeyer behielt im Endspiel mit 5:7, 6:2, 11:9 gegen Dana Grote (TC Neheim-Hüsten) die Oberhand. Bei 1:5- und 7:9-Rückständen – und zwei Matchbällen für Grote – behielt sie im Match-Tiebreak die Nerven. Die 30-Jährige, seit dem sechsten Lebensjahr Mitglied beim TV Warendorf, spielt im zweiten Jahr für den Westfalenligisten und Regionalliga-Aufsteiger Tennispark Versmold.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6814048?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
B 51: Startschuss für neue Wersebrücke
Die 100 Jahre alte „Zwei-Feld-Bogenbrücke“ ist nicht mehr tragfähig.
Nachrichten-Ticker