Reiten: Erfolge des PSV Wessenhorst
Sönke Fallenberg feiert Vizemeisterschaft bei den Westfalen-Titelkämpfen

Wessenhorst -

Zahlreiche Erfolge feierten die Reiter und Amazonen des PSV Wessenhorst. Bei den Westfälischen Meisterschaften in Greven feierte Sönke Fallenberg Rang zwei bei den Junioren. Bruder Mika wurde Fünfter. Beachtliche Platzierungen feierten auch Jill Fischer, Justus Rotermund, Alina Jaspert sowie Gabriele van de Bund-Povel.

Mittwoch, 21.08.2019, 14:16 Uhr aktualisiert: 21.08.2019, 19:00 Uhr
Sönke Fallenberg und Chakira TF feierten bei den Westfälischen Meisterschaften in Greven nach zwei fehlerfreien Schlussrunden die Vizemeisterschaft.
Sönke Fallenberg und Chakira TF feierten bei den Westfälischen Meisterschaften in Greven nach zwei fehlerfreien Schlussrunden die Vizemeisterschaft. Foto: R. Penno

Auf erfolgreiche Turnierbesuche blicken die Amazonen und Reiter des PSV Wessenhorst zurück.

Bei den Westfälischen Meisterschaften in Greven-Bockholt starteten die Brüder Mika und Sönke Fallenberg. Mika Fallenberg startete mit Die Da TF bei den Pony-Springreitern. Die erste Wertungsprüfung, eine Ponyspringprüfung Klasse L, beendete er fehlerfrei und sicherte sich die silberne Schleife. In der zweiten und dritten Wertungsprüfung musste er Abwürfe hinnehmen und rangierte trotzdem in der Gesamtwertung auf einem guten fünften Platz.

Sönke Fallenberg startete bei den Junioren und belegte dort in der ersten Wertungsprüfung mit Vescovino in einer Zeitspringprüfung Klasse M** den fünften Platz und mit Chakira TF den neunten Platz. Mit Chakira TF platzierte er sich dann in der zweiten Wertungsprüfung, einer Springprüfung Klasse M**, auf dem neunten Rang. Hier leistete er sich mit Vescovino einen Abwurf, so dass er in der dritten Wertungsprüfung, einer Springprüfung Klasse M** mit zwei Umläufen, mit Chakira TF startete. Auch dort lieferten sie zwei fehlerfreie Runden ab und landeten auf dem dritten Rang und damit sicherten sich Sönke und Chakira TF in der Gesamtwertung die Vizemeisterschaft.

Nach Hagen hatte sich Justus Rotermund mit Ma Kira WE aufgemacht und holte sich in einem Stilspringwettbewerb gleich die goldene Schleife ab. Auch in Ennigerloh waren die Beiden erfolgreich unterwegs. Dort wurde es in einer Stilspringprüfung Klasse A* der zweite Platz und in einem Stilspringwettbewerb der vierte Platz. Jill Fischer hatte Linus gesattelt und freute sich in einer Stilspringprüfung Klasse L über den sechsten Rang und in einer Stilspringprüfung Klasse M* über den siebten Rang. Alina Jaspert reihte sich mit Countess in einer Stilspringprüfung Klasse L an fünfter Stelle ein.

Mit Chakira TF sicherte sich Sönke Fallenberg in einer Springprüfung Klasse S* den dritten und mit Clark TF den zehnten Platz. Gabriele van de Bund-Povel hatte sich mit Classic Touch TF auf den Weg gemacht und platzierte sich in einer Stilspringprüfung Klasse A* auf dem achten Rang. In Albachten nahmen sie außerdem an einer Springprüfung Klasse A** teil und wurden Sechste.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6863891?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
„Ich wusste nie, wo ich dazugehörte“
Als Jugendlicher fühlte Sebastian Goddemeier sich nirgends so richtig zugehörig.
Nachrichten-Ticker