Fußball: Kreisliga A1 Münster
Sendenhorst beendet Negativ-Serie: 3:1-Derby-Sieg in Hoetmar

Gegen den SC Hoetmar konnten die Fußballer der SG Sendenhorst in den letzten Jahren nur selten glänzen. Insofern war es auch nicht der Plan von Trainer Florian Kraus es in diesem Lokalderby mit Schönspielereien zu übertreiben. Am Ende eines umkämpften Spiels gewann die SGS verdient mit 3:1 Toren und beendete die Negativserie von zuletzt drei Niederlagen in Folge.

Sonntag, 06.10.2019, 20:48 Uhr
Ehemalige Weggefährten: Nikita Bassauer (gelb) wechselte in der Sommerpause nach Hoetmar. Lukas Hartleif (rechts) erzielte das Tor zum 2:1 für die SG Sendenhorst.
Ehemalige Weggefährten: Nikita Bassauer (gelb) wechselte in der Sommerpause nach Hoetmar. Lukas Hartleif (rechts) erzielte das Tor zum 2:1 für die SG Sendenhorst. Foto: Brandt

Ein Sieg zu rechten Zeit, denn die SGS drohte den Anschluss an das obere Mittelfeld zu verlieren. Auch wenn die erste Hälfte durch viele technische Fehler geprägt war, erwischten die Rot-Weißen den besseren Start in die Partie. Nils Berheide steckte den Ball auf Marek Ratering durch, der diesen in die kurze Ecke einschob (20.). Unglücklich fiel dann der Ausgleichstreffer. Die SGS stand hinten zu offen und lief nach einer eigenen Ecke in einen Konter der Hausherren. Eugen Migov schüttelte Dennis Scholz im Zweikampf ab und glich zum 1:1 aus (32.). In der Halbzeit reagierte Kraus und stellte taktisch um. Lukas Hartleif agierte nun offensiver, ein Wechsel der sich bezahlt machen sollte. Nach einem Eckstoß netzte der Mittelfeldspieler einen Kopfball zur erneuten Führung ein (60.). In den letzten zehn Spielminuten drängte Hoetmar auf den Ausgleich. Die SGS verteidigte gut und entschied das Spiel durch einen Treffer von Nils Berheide (87.) zu ihren Gunsten. Ein wichtiger Sieg, den Florian Kraus aber einzuordnen wusste: „Hoetmar hat erwartet tief hinten drin gestanden und auf Konter ihrer schnellen Offensivreihe gesetzt. Wir haben heute aber ordentlich verteidigt, den Kampf angenommen und geduldig weiter gespielt. Am Ende ist der Sieg aus meiner Sicht verdient.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6984263?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Das „Hansator“ gewinnt an Fahrt
Im Dezember sollen die Hochbauarbeiten für das Projekt „Hansator“ beginnen.
Nachrichten-Ticker