Fußball: Kreisliga A2 Münster
Spangenbergs Joker sticht am Spielende: Albersloh schlägt Hohenholte mit 3:2

Albersloh -

Ein glückliches Händchen, bewies am Donnerstagabend GWA­Coach Julian Spangenberg. Im Spiel gegen Hohenholte wechselte er, beim Stand von 2:2, in der 86. Spielminute Alpha Oumar Sow ein. Vier Minuten später, fast mit dem Schlusspfiff traf dieser dann zum vielumjubelten 3:2 Siegtreffer für die Gastgeber.

Freitag, 01.11.2019, 14:22 Uhr aktualisiert: 03.11.2019, 14:28 Uhr
Niklas Hövelmann.
Niklas Hövelmann.

Auch wenn die Hohenholter in der Tabelle unter den Grün-Weißen stehen, war es die erwartet schwere Aufgabe. Die Gäste traten selbstbewusst auf und machten es den Alberslohern nicht leicht. So ergaben sich im ersten Abschnitt einige Möglichkeiten auf beiden Seiten. Der Torerfolg blieb jedoch aus.

Nachdem Jannik Horstmann die Gastgeber kurz nach dem Seitenwechsel in Führung brachte, zogen diese sich merklich zurück in die eigene Spielhälfte. Spangenberg musste mitansehen, wie Hohenholte mehr und mehr die Regie übernahm. Durch einen Strafstoß in der 54. Minute und einen weiteren Treffer nur 13 Minuten später schien es, als würde die Partie kippen. Durch diesen Rückstand wachgerüttelt, nahmen die Albersloher das Heft wieder in die Hand. Die eingewechselten Jöstingmeyer und McGill, verstärkten das GWA-Spiel. Sieben Minuten vor dem Ende erzielte Niklas Hövelmann dann den Ausgleich, ehe Sow mit seinem Tor den Dreier perfekt machte. „Natürlich spricht man am Ende von einem glücklichen Sieg. Wir haben bis sieben Minuten vor Abpfiff zurückgelegen. Aber unverdient war der Erfolg sicher nicht. Es war von beiden Seiten ein gutes Fußballspiel. Die Gäste haben uns einiges abverlangt. Ein wichtiger Sieg für uns“, sagt Julian Spangenberg.

GW Albersloh: Spangenberg, Strohbücker, Hövelmann, Prinz (70. Jöstingmeyer), Horstmann J., Thale, Diallo, Horstmann P., Uhlenbrock, Nahajowski (86. Sow), Kröger (64. McGill). Tore: 1:0 Horstmann J. (48.), 1:1 Fechner (54.), 1:2 Boonk (67.), 2:2 Hövelmann (83.), 3:2 Sow (90.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7037110?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
B-Side soll Mieter werden – aber nicht Eigentümer
Die B-Side am Stadthafen soll in den umgebauten Hill-Speicher ziehen. Doch jetzt gibt es Streit mit der Stadt.
Nachrichten-Ticker