Fußball: Kreisliga A1 Münster
Nächster Dämpfer für Sendenhorst: 1:2-Niederlage bei Ems Westbevern

Sendenhorst -

Einen weiteren Dämpfer, mussten die Fußballer der SG Sendenhorst hinnehmen. Beim Kreisliga-A-Konkurrenten Ems Westbevern unterlagen die Schützlinge von Florian Kraus mit 1:2. Und das, obwohl sie zur Pause durch einen verwandelten Elfmeter vom Spielertrainer persönlich mit 1:0 vorne lagen.

Sonntag, 03.11.2019, 21:20 Uhr aktualisiert: 03.11.2019, 21:24 Uhr
Spielertrainer Florian Kraus erzielte die 1:0-Führung für seine Mannschaft.
Spielertrainer Florian Kraus erzielte die 1:0-Führung für seine Mannschaft. Foto: Schaper

Im ersten Abschnitt hatten sie eigentlich alles im Griff, versäumten es allerdings mehr Tore zu machen. Der Gegner stand tief und machte es den Sendenhorstern auf dem schwer bespielbaren Platz nicht leicht.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Gastgeber kampfstark und schafften es immer wieder, die SG in die eigene Hälfte zurück zu drängen. Folgerichtig und nicht unverdient kamen die Gastgeber zu ihren beiden Treffern. Bei den Sendenhorstern passierte einfach zu wenig. Fast hätten diese zwar noch den Ausgleich erzielt., doch ein Kopfball von Lukas Hartleif fand lediglich den Weg an die Latte.

Ziemlich gefrustet war daher SG-Coach Kraus : „Wir haben uns mal wieder selbst im Weg gestanden. Mit diesem Jungenfußball kannst du in der Liga einfach keine Punkte holen. Wir müssen lernen, was es heißt zu kämpfen und zu spielen – ansonsten kann die Saison noch ziemlich lang werden. Wir haben es einfach versäumt unsere Angriffe bis zum Schluss zu spielen und damit die sich bietenden Chancen zu nutzen.“

Sendenhorst: Lackmann, Scholz (56. Krause), Kraus, Hartleif, Abu Dalal, Nordhoff, Berheide (70. Leibig), Turl, Linnemann, Eilmann (74. Gerull), Wittenbrink. Tore: 0:1 Kraus (27./Fouleflemeter), 1:1 Nosthoff (55.), 2:1 Essing (75.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7041191?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Klimaneutral bis 2030 das Ziel
Vor der Ratssitzung am Mittwochabend wurden Unterschriftenlisten für mehr Klimaschutz übergeben, in der Ratssitzung selbst wurde dann über den Weg zu Klimaneutralität diskutiert.
Nachrichten-Ticker