Fußball: Oberliga Westfalen
Christian Britscho schwärmt: „Diese Truppe ist zum Verlieben“

Ahlen -

Auch wenn es wegen der Coronakrise nur ein stiller Aufstieg geworden ist: Christian Britscho hat RW Ahlen als Trainer in die Regionalliga geführt. Im Interview verrät er, was der große Unterschied zu seiner ersten Saison war und was er persönlich aus seiner Zeit an der Werse gelernt hat. Von Cedric Gebhardt
Samstag, 20.06.2020, 05:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 20.06.2020, 05:00 Uhr
Von Oktober 2018 bis Juni 2020 war Christian Britscho als Trainer von RW Ahlen im Amt. In der ersten Saison gelang ihm der Klassenerhalt in der Oberliga, in der zweiten der Aufstieg in die Regionalliga. In dieser Zeit erwarb sich der 50-Jährige aber auch eine große Wertschätzung im Verein.
Von Oktober 2018 bis Juni 2020 war Christian Britscho als Trainer von RW Ahlen im Amt. In der ersten Saison gelang ihm der Klassenerhalt in der Oberliga, in der zweiten der Aufstieg in die Regionalliga. In dieser Zeit erwarb sich der 50-Jährige aber auch eine große Wertschätzung im Verein. Foto: Michael Bieckmann
Auch wenn es keine Bierduschen, jubelnde Spieler und Fans gegeben und die Coronakrise Rot-Weiß Ahlen um die Aufstiegsfeier gebracht hat: RWA spielt in der kommenden Saison in der Regionalliga West. Großen Anteil am Aufstieg hat auch Christian Britscho, der zur neuen Spielzeit als Trainer bei der SG Wattenscheid 09 angeheuert hat.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7456637?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Nachrichten-Ticker