Serie:Oldies but Goldies
Integrationsfigur in jeder Hinsicht: Ismail Ugur

Ostbevern -

Seit 1975 lebt Ismail Ugur in Deutschland. Sechs Jahre musste der in der Türkei geborene Fußballer wegen einer Verletzung pausieren - nun ist er der dienstälteste Fußballer in den Reihen des BSV Ostbevern. Er will weiterspielen – solange die Knochen halten. Von Karl-Heinz Kock
Donnerstag, 17.12.2020, 09:20 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 17.12.2020, 09:20 Uhr
Ismail Ugur (l.) als Jugendfußballer in der Türkei.
Ismail Ugur (l.) als Jugendfußballer in der Türkei. Foto: privat
Bis vor anderthalb Jahren war Georg Oevermeyer der mit Abstand älteste Fußballer in Reihen der Ostbeverner Altherren. Mit 79 Jahren nahm der Bröcker immer noch an den Übungsabenden mittwochs im Beverstadion teil, ehe ihn eine Meniskusverletzung zum Aufhören zwang. Seitdem ist Ismail Ugur der Senior unter den altgedienten BSV-Kickern in der Bevergemeinde. „Sport ist sehr, sehr wichtig. Ohne Sport wird man müde, schlapp und lustlos“, sagt der 66-Jährige. Dabei war dieser Weg keineswegs vorgezeichnet. Ugur wurde 1954 in Mugla, im Südwesten der Türkei, geboren. Als Jugendlicher begann er seine fußballerische Laufbahn als Innenverteidiger bei Muglaspor und Bayirspor. „Die Sportplätze da waren nicht so gut.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7727635?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7727635?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Nachrichten-Ticker