Rollstuhl-Basketball: BBC Münsterland
Corona-Tests vor den Bundesliga-Spielen

Die 1. Bundesliga ist für den BBC Münsterland auch logistisch eine Herausforderung. So müssen vor jedem Spiel natürlich Corona-Tests bei allen Akteuren gemacht werden. Zum Glück erhält der Warendorfer Verein dabei Hilfe.

Mittwoch, 20.01.2021, 17:07 Uhr aktualisiert: 20.01.2021, 17:10 Uhr
Wöchentlich nun die gleich Prozedur: Gudrun Reineke macht bei BBC-Spieler Marco Hoffmann einen Abstrich.
Wöchentlich nun die gleich Prozedur: Gudrun Reineke macht bei BBC-Spieler Marco Hoffmann einen Abstrich. Foto: Andreas Poschmann

Der BBC Münsterland steht in seiner ersten Saison in der 1. Bundesliga nicht nur vor einer großen sportlichen Herausforderung. Auch logistisch ist einiges zu leisten. So zum Beispiel die regelmäßigen Corona-Tests, die wöchentlich vor den Spielen durchgeführt werden müssen.

Der recht kleine Verein kann das mit Hilfe einer Firma aus Beckum, die mittlerweile auch in Warendorf ansässig ist, bewerkstelligen. So werden nun alle Spieler, Trainer und Betreuer seit zwei Wochen regelmäßig am Freitag vor den Partien von dem Unternehmen auf Covid-19 getestet, damit die Spielteilnahme der Mannschaft sichergestellt werden kann.

Um das Infektionsrisiko im Profisport zu begrenzen, schreibt die Rollstuhlbasketball-Bundesliga die Durchführung von Schnelltests vor jedem Spiel vor. Dem BBC Münsterland entstehen durch die Unterstützung des Sponsors und Helfers keine Kosten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7775724?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Nachrichten-Ticker