RW Ahlen startet Aktion „#nurgemeinsam für die Region“
Sponsoring mal umgekehrt

Ahlen -

Der aktuelle Lockdown stellt für viele Firmen, Restaurants, Geschäfte, Dienstleister oder Kultureinrichtungen eine sehr große Belastung dar. Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Ahlen hat sich nun eine Möglichkeit überlegt, wie er einen Beitrag leisten und die Wirtschaft, den Einzelhandel sowie die Gastronomen unterstützen kann.

Montag, 15.02.2021, 18:52 Uhr aktualisiert: 15.02.2021, 19:00 Uhr
Stephan Tantow, Leiter Sponsoring und Marketing bei Rot-Weiß Ahlen, hatte die Idee für die Aktion „#nurgemeinsam für die Region“, mit der der Regionalligist
Stephan Tantow, Leiter Sponsoring und Marketing bei Rot-Weiß Ahlen, hatte die Idee für die Aktion „#nurgemeinsam für die Region“, mit der der Regionalligist Foto: H. Wegener

Deshalb haben die Verantwortlichen die Aktion „#nurgemeinsam für die Region“ ins Leben gerufen. „Da wir finanziell nicht in der Lage sind, zu unterstützen, möchten wir unsere Hilfe über die sozialen Medien anbieten“, erklärt Stephan Tantow , Leiter Sponsoring und Marketing bei RW Ahlen .

„Wir haben in den sozialen Medien eine gute Reichweite, mit der wir mehr Aufmerksamkeit für Unternehmen, Restaurants, aber auch Pflegeheime oder Krankenhäuser erzielen können. Diese Plattform stellen wir Interessierten kostenlos zur Verfügung. Denn in dieser Zeit müssen wir alle zusammenhalten“, so Tantow weiter. Auf Facebook hat RWA mehr als 7000 Follower, auf Instagram knapp 2500.

Wie funktioniert das Ganze? Jeder Interessierte kann einen vorgefertigten Text sowie ein Anzeigebild an stephan.tantow@rwahlen.de schicken. Die Beiträge sollen dann nach und nach auf den Social-Media-Seiten des Vereins gepostet werden, teilen die Rot-Weißen mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7821228?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57551%2F
Nachrichten-Ticker