Fr., 18.07.2014

Fußballer nutzen das kommende Wochenende für Testspiele Bewährung für Viererkette

Sebastian Growe (stehend) trifft mit den Sportfreunden Merfeld am Sonntag um 15 Uhr auf den Bezirksligisten aus Senden.

Dülmen. Jetzt, wo die Sommerferien für die Schüler begonnen haben, fehlen zahlreichen Amateur-Fußballer den hiesigen Club-Trainern. Marco Habicht, Trainer der Sportfreunde Merfeld: „Mir fehlen zehn Leute, so dass ich gerade einmal zwölf Mann habe. Der Vorteil: Fast alle können über die 90 Minuten gehen. Bei den Temperaturen wird das sicherlich ein heißer Ritt.“  Von Jürgen Primus

Do., 17.07.2014

Andreas Wisholzer erlebte WM-Finale im Stadion Außergewöhnliche Stimmung

Der Dülmener Andreas Wisholzer erlebte das Endspiel zwischen Deutschland und Argentinien live im Maraca-Stadion. Die Stimmung sei außergewöhnlich gewesen, berichtet er.

Dülmen. Andreas Wisholzer aus Dülmen ist derzeit beruflich in Brasilien unterwegs. Der Mediziner verfolgte den WM-Triumph live im Stadion und erzählt im DZ-Interview von seinen Erlebnissen. Von Jürgen Primus


Mi., 16.07.2014

Zur neuen Saison Mehr Jugendmannschaften dank neuer Vereine

616 Jugendmannschaften stellen die Vereine im Fußball-Kreis Ahaus/Coesfeld.

Dülmen. 616 Jugendmannschaften gehen im Fußball-Kreis Ahaus/Coesfeld in der kommenden Saison an den Start. Durch zwei neue Vereine im Kreis, steigt die Zahl der Teams im Vergleich zur Vorsaison. Von Patrick Hülsheger


Di., 15.07.2014

Einteilung der Bezirksliga 11 sorgt nicht überall für Begeisterung Eperaner sehen sich als Randerscheinung

Mit 16 Mannschaften tritt die Bezirksliga 11 an. Mit Epe im Norden, TSG Dülmen im Osten, Resse im Süden und Borken-Hoxfeld im Westen.

Dülmen. Es wird noch einige Tage dauern, bis der neue Spielplan für die Bezirksliga 11 erstellt werden kann. Derweil hadern FC und Vorwärts Epe mit der Einteilung. Von Jürgen Primus


Mo., 14.07.2014

Dülmener Trainer bewerten die WM in Brasilien "Weltmeisterlich halt"

Pure Erleichterung und Momente des Glücks: Deutschland ist verdient Weltmeister, sagen die heimischen Fußball-Trainer.

Dülmen. Im einen sind sich die von der DZ befragten Dülmener Fußball-Trainer einig: „Deutschland ist verdient Weltmeister geworden.“ Das Niveau der WM-Endrunde in Brasilien sei gut gewesen. Von Jürgen Primus


So., 13.07.2014

Brukteria Rorup registriert 804 Sportler beim Abendlauf im Ziel Wetter macht Läufern zu schaffen

358 Starter registrierte Brukteria Rorup über die Zehn-Kilometer-Distanz, die Manuel Meyer (Nr. 311) gewann.

Rorup. Die Witterungsbedingungen waren mit Regen, Gewitter und schwüler Luft alles andere als optimal für den 28. Roruper Abendlauf am Freitag. Doch 804 Läufer ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen und kamen am Ende ins Ziel. Von Marie-Kristin Kübber


Fr., 11.07.2014

Stefan Karau hat in seiner Karriere rund 300 Medaillen erschwommen Buch voller Erfolge

Ist in seinem Element: Stefan Karau zieht seit Jahren für die Wasserfreunde Dülmen seine Bahnen und sammelte so rund 300 Medaillen und 25 Pokale.

Buldern. Stefan Karau leibt das Wasser. Mit dem Sprung ins kühle Nass ist er in seinem Element. Für die Wasserfreunde Dülmen hat der 32-Jährige schon rund 300 Erfolge erschwommen. Von Marie-Kristin Kübber


Do., 10.07.2014

Am Freitag empfängt die TSG Dülmen MSV Duisburg II Zebras im TSG-Stadion

Tobias Korte (l.) empfängt mit der TSG Dülmen heute Abend um 18.30 Uhr im eigenen Stadion die Reserve des MSV Duisburg.

Dülmen. Die U23-Kicker des MSV Duisburg gastieren am heutigen Freitag zum Testspiel bei der TSG Dülmen. Die Zebras werden trainiert von Ex-TSG-Trainer Manfred Wölpper. Von Jürgen Primus


Mi., 09.07.2014

Zweite Damenmannschaft des TC Rot-Weiß Dülmen feiert Aufstieg Auf der Überholspur

Jubelten nach dem gewonnenen Spiel gegen Hochmoor und dem sicheren Aufstieg: (o.v.l.) Anneke Knipp, Eva Reiner, Pia Schempp, Ann-Christin Kreuznacht und Julia Bracht sowie (u.v.l.) Sonja Hoffmann, Frederike Knipp, Katrin Krenz und Linda Schroer.

Dülmen. Die Tennis-Damen des TC Rot-Weiß Dülmen II sind aufgestiegen. Dazu war ein Sieg im letzten Saisonspiel notwendig, der überraschend deutlich erreicht wurde.


Di., 08.07.2014

Mädchen lernen Judo im Schnupperkurs Spaß mit dem Nasenputzer

Mit leichten Bodenübungen wurde der Judo-Nachwuchs an die fernöstliche Kampfsportart herangeführt.

Dülmen. Auf spielerische Art und Weise lernten Mädchen im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren in einem Schnupperkurs bei Gaby Spitzer und Theresa Kleine Hohmann Judo kennen. Von Jürgen Primus


Mo., 07.07.2014

Leon Rademacher wechselt nach Nottuln Zug zum Tor

Aus der U17-Bundesliga in die U19-Bezirksliga: Leon Rademacher aus Buldern wechselt von Preußen Münster zu GW Nottuln.

Buldern. Leon Rademacher aus Buldern wechselt zu GW Nottuln. Zuletzt war der offensiv-starke, junge Mann in der Junioren-Bundesliga für den SC Preußen Münster aktiv. Von Marco Steinbrenner


So., 06.07.2014

Stadtmeisterschaften auf dem Kleinfeld Titel für Adlers Altherren

Nach spannenden Spielen konnten die Altherren der DJK Adler Buldern (blaue Trikots) den Pokal in Empfang nehmen.

Dülmen. Alle acht Dülmener Fußballvereine hatten ihre Altherren zu den Stadtmeisterschaften bei der TSG Dülmen geschickt. Den Titel sicherte sich Adler Buldern, die in sieben Spielen 16 Treffer erzielten. Von Patrick Hülsheger


Fr., 04.07.2014

SV Brukteria Rorup lädt zum 28. Abendlauf ein Fünf verschiedene Distanzen

Mit viel Ehrgeiz gehen die jungen Starter beim Abendlauf in Rorup an ihren zum Teil ersten Wettkampf.

Rorup. Am kommenden Freitag, 11. Juli, ist es wieder so weit: Rorup steht ganz im Zeichen der Läufer. Unter Hochdruck ist das Organisationsteam des SV Brukteria Rorup mit den Vorbereitungen für den 28. Roruper Abendlauf beschäftigt.


Do., 03.07.2014

TSG Dülmen empfängt in der ersten Pokalrunde den Oberliga-Aufsteiger SuS Stadtlohn „Das war das schwerste Los“

Ein Hammerlos bescherte Losfee Hildegard Pechacek, hier mit Pokalspielleiter und Ehemann Klaus Pechacek, den Bezirksliga-Fußballern der TSG Dülmen mit dem Oberliga-Aufsteiger SuS Stadtlohn.

Dülmen. Ein echtes Hammerlos bekamen die Bezirksliga-Fußballer der TSG Dülmen in der ersten Runde des Kreispokals. Die Elf von Andre Bertelsbeck empfängt den Oberliga-Aufsteiger SuS Stadtlohn. Von Marco Steinbrenner


1451 - 1464 von 1464 Beiträgen
linkboxbild
 

Fußball

 

Handball

     

Volleyball

 

Reiten

     
     

Folgen Sie uns auf Twitter