Reiten in Everswinkel
Heimsieg zum Abschluss

Everswinkel -

Die gelbe Schleife weht im Wind, die Ohren sind gespitzt, ganz stolz steht Feine Dame da: Zum Abschluss des Reitturniers des RFV Alverskirchen-Everswinkel gibt es noch einen Heimsieg.

Montag, 06.06.2016, 14:06 Uhr

Laura Zumbrink (RFV Milte-Sassenberg) und Filou errangen in Everswinkel gleich mehrere gute Platzierungen, darunter einen Sieg in einer Springprüfung der Klasse A**.
Laura Zumbrink (RFV Milte-Sassenberg) und Filou errangen in Everswinkel gleich mehrere gute Platzierungen, darunter einen Sieg in einer Springprüfung der Klasse A**. Foto: René Penno

Reitturnier Everswinkel

1/19
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno
  • Impressionen vom dreitägigen Reitturnier in Everswinkel Foto: R. Penno

Katharina Grunert und Feine Dame siegten wie vor einem Jahr in der M*-Dressur. Mit der Wertnote 8.2 hoben sich die Reiterin und ihre achtjährige Oldenburger Stute deutlich von der Konkurrenz ab. Gudrun Peukert (RV Albersloh ) und Donington (Wertnote 7.7) und Stefan Cappenberg (RFV Ostbevern ) mit Wild Charmeur (7.4) reihten sich auf den Plätzen zwei und drei ein. Für Peter Grunert , den Turnierleiter, war das ein gelungener Abschluss der drei Tage. „Sie ist super geritten“, lobte Grunert die Vorstellung seiner Tochter. Schöner könne ein Turnier nicht zu Ende gehen, so der Turnierchef, der auch am Sonntag mit seinem Team alle Hände voll zu tun hatte.

„Die Jugendprüfungen wurden auch richtig gut angenommen“, meinte Grunert. Das Konzept, eine gesunde Mischung für Anfänger, Nachwuchs und routinierte Reiter, ging auf. Auch weil das Wetter mitmachte. Das wiederum brachte den Veranstaltern große Starterfelder bis in die letzten Prüfungen ein. 29 Paare traten in der M-Dressur an, gar 38 waren es im M*-Springen mit Stechen.

Auch hier spielten die jungen Reiter eine große Rolle. Mit Anja Lechtermann (Rinkerode), Torben Kurzhals (Drensteinfurt) und Lara Weber (RFV Fritz Sümmermann Fröndenberg/BW-Sportschule Warendorf) schafften es drei Reiter ins Stechen, die eher in der Kategorie Nachwuchs einzuordnen sind.

Einmal mehr tat sich Anja Lechtermann hervor. Mit Come Cie war sie in diesem Jahr schon mehrfach erfolgreich und brachte auch am Sonntag eine gewisse Routine mit in den Stechparcours. In 32.36 Sekunden war sie noch schneller als zwei Reiter vorher Reinhard Knappheide (RFV Ostbevern) mit Paula (33.52) und setzte sich damit an die Spitze der neun Paare. Von dort wurde Lechtermann nicht mehr verdrängt, Torben Kurzhals, der mit Nekko als erstes Final-paar 34.05 Sekunden vorgelegt hatte, wurde hinter Knappheide Dritter; Lara Weber brachte ihre beiden Pferde Sleipnir und Chocolate Daisy fehlerfrei auf die Plätze vier und fünf.

Peter Grunert hatte auch ohne heimische Beteiligung im Stechen mitgefiebert, „das war noch mal 1A, ein Top-Tag“, sagte der Turnierleiter und half Anja Lechtermanns Mutter noch, den großen Sack mit Futter, den es als Extrapreis gab, im Hänger zu verstauen. Dann war auch für Grunert Feierabend. „Am Freitag hatte ich wegen der Vorhersagen noch Bauchschmerzen“, gab er noch zu. Die lösten sich aber schnell auf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4061277?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F4847118%2F4847125%2F
Nachrichten-Ticker