Rollstuhlbasketball: 2. Bundesliga
BBC Warendorf wieder komplett

Warendorf -

Kommenden Samstag steht ein langer Rollstuhlbasketballtag in der Warendorfer Josefsschule an. Vor dem Bundesligaspiel des BBC Warendorf gegen Paderborn ist die Reserve gefordert. Sie spielt um 11 Uhr gegen den RSC Bergheim und um 15 Uhr gegen die BSG Aachen.

Donnerstag, 24.01.2019, 07:30 Uhr aktualisiert: 24.01.2019, 17:46 Uhr
Nina Wichmann (links) hat am Samstag mit ihrem BBC die Ahorn Panther aus Paderborn zu Gast.
Nina Wichmann (links) hat am Samstag mit ihrem BBC die Ahorn Panther aus Paderborn zu Gast. Foto: Penno

Mit einem blauen Auge kehrte der Rollstuhlbasketball-Zweitligist BBC Warendorf am Samstag aus Hannover zurück. Beim Tabellenvorletzten reichte es zwar zum erwarteten Erfolg, doch BBC-Trainer Marcel Fedde wurde trotz des 55:52 (19:18) bei der Reserve von Hannover United nicht glücklich: „Unsere Trefferquote war wieder miserabel.“

Mit diesem Problem ging das Team schon in die Weihnachtspause der 2. Bundesliga. Am kommenden Samstag gastiert um 17.30 Uhr der Verfolger Paderborn in Warendorf.

Nach dem Arbeitssieg in der niedersächsischen Landeshauptstadt soll nun gegen die Ahorn Panther aus Paderborn in eigener Halle ein weiterer Sieg gelingen. Dies nicht nur, weil die Ostwestfalen im Hinspiel deutlich 64:40 bezwungen worden waren, sondern auch, weil die Panther dem Tabellendritten BBC Warendorf punktemäßig im Nacken sitzen.

Das Team von Marcel Fedde orientiert sich in der Liga nach oben, was inzwischen bedeutet, den dritten Platz zu halten. Nur so wäre auch das Saisonziel Aufstiegsrelegation vielleicht noch erreichbar, da Essen sechs Punkte Vorsprung hat.

Der Druck ist bei den Münsterländern natürlich nicht zu groß, da sie nicht unbedingt aufsteigen wollen. Aber völlig aufgegeben haben sie das Saisonziel noch nicht. Dazu müssen aber praktisch alle Spiele, auch das Nachholspiel gegen Osnabrück sowie beim souveränen Spitzenreiter in Rahden, gewonnen werden.

Deshalb denken die heimischen Rollis auch nur von Spiel zu Spiel, weshalb beim Übungsleiter seit Samstagabend Paderborn voll im Fokus steht: „Wie Hannover spielen auch die Panther mit nur einem Center. Es wird allerdings ein gänzlich anderes Match, da Paderborn nicht so stark in die Zone drängt, dafür aber häufiger auch von Außen abschließt.“

Deshalb werden die Gastgeber, die bis auf die Langzeitverletzten diesmal komplett am Start sind, auch versuchen, „dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken“, so Fedde: „Ich hoffe es gelingt, denn dann sind wir schnell viel sicherer.“

Samstag steht wieder ein langer Rollstuhlbasketballtag in der Josefsschule an, denn vor dem Bundesligaspiel ist auch die BBC-Reserve von Trainer Dietmar Fedde am Ball. Um 11 Uhr spielt Warendorf gegen den RSC Bergheim und um 15 Uhr gegen die BSG Aachen. Dazwischen messen sich die Gegner.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6342008?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F
Krähen zieht es in die City
Krähen gelten als Allesfresser. Nach Schätzungen der Verwaltung leben im Stadtgebiet mehrere Tausend Vögel dieser Art. Zuletzt wurden innerhalb eines Jahres 1700 Vögel geschossen.
Nachrichten-Ticker