Tennis
TV Warendorf: Doppelstärke der Frauen 40 mit 5:4-Sieg belohnt

Warendorf -

Erfolgreicher Spieltag für die Mannschaften des TV Warendorf: Ein Team lieferte eine erfolgreiche Aufholjagd ab.

Montag, 13.05.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 15.05.2019, 15:58 Uhr
Sieg im Einzel und Doppel: Christiane Vinke.
Sieg im Einzel und Doppel: Christiane Vinke. Foto: Rene Penno

Die Spitzenmannschaften des TV Warendorf gestalteten das Wochenende durchgehend siegreich. So startete die erste Herrenmannschaft mit einem 9:0-Heimsieg und ohne Satzverlust in die Saison in der Münsterlandliga. Das Team um Till Vosseberg, Reinhold Reiker, Sebastian Korte, Tim Perlewitz und Alexej Spousta wurde aufgrund des Ausfalls von Niklas Versmold durch den frisch gebackenen U16-Kreismeister Max Smirnov verstärkt und hatte mit dem Team des TSC Münster Gievenbeck keine Probleme.

Knapper ging es beim ersten Saisonsieg der Damen in der Bezirksliga zu. Gegen BVH Tennis Dorsten gelang mit den Einzelsiegen von Christiane Vinke , Iris Plura , Janne Weber und Verena Krewerth eine 4:2-Führung, Zwei weitere Erfolge der Paarungen Vinke/Plura und Weber/Krewerth sorgten für einen 6:3-Sieg.

Nach den Einzeln alles klar

Bei den Herren 40 gelang im Spiel gegen den TC Havixbeck bereits in den Einzeln die Entscheidung. Nach Siegen von Mikhail Smirnov, Guido Schönebeck, Michael Ribbert, Lutz Trüschler und Neno Petrasevic lag der Verbandsligist uneinholbar mit 5:1 in Führung. Nach den anschließenden Doppelsiegen von Smirnov/Schönebeck und Ribbert/Trüschler hieß es am Ende 7:2.

Tolle Aufholjagd

Deutlich spannender verlief die Begegnung der Damen 40 in der Westfalenliga gegen den FC Stukenbrock. Nach nur zwei Erfolgen im Einzel durch Barbara Ahmerkamp und Christiane Trüschler (gewann im Match-Tiebreak 10:8) lag das Team vor den drei Doppeln fast uneinholbar mit 2:4 in Rückstand. Dann zahlte sich aber das intensive Doppeltraining der Damen aus. Nerven- und spielstark gewannen die Duos Christa Goebeler/Birgit Bals, Barbara Ahmerkamp/Katja Tilly und Christiane Trüschler/Christina Glowig am Ende alle Spiele deutlich.

Die zweite Herrenmannschaft unterlag in der Bezirksliga der TG Münster mit 3:6, die Punkte holten Philipp und Dominik Bals sowie Finn Kilianowski. Ohne Chance war die Kreisliga-Dritte, die dem TC Hiltrup IV 0:9 unterlag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6610124?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F
Nachrichten-Ticker