Rollstuhlbasketball: 2. Bundesliga
BBC Warendorf in der Konsolidierungsphase

Warendorf -

Inzwischen gehört der BBC Warendorf zu den Dauerbrennern in der 2. Bundesliga Nord. Auch in der nächsten Saison will das Team von Trainer Marcel Fedde ein gewichtiges Wort in der Liga mitreden.

Donnerstag, 13.06.2019, 07:14 Uhr aktualisiert: 13.06.2019, 15:46 Uhr
Mit André Heseker (l.) wird BBC-Urgestein in der kommenden Spielzeit den Bundesliga-Kader der Warendorfer Rollstuhlbasketballer verlassen. Er will kürzer treten und nur noch in der zweiten Mannschaft antreten
Mit André Heseker (l.) wird BBC-Urgestein in der kommenden Spielzeit den Bundesliga-Kader der Warendorfer Rollstuhlbasketballer verlassen. Er will kürzer treten und nur noch in der zweiten Mannschaft antreten Foto: René Penno

Beim Rollstuhlbasketball-Zweitligisten BBC Warendorf dürfte in der kommenden Spielzeit Konsolidierung auf der Agenda stehen. Zwar bemüht sich der Club, der mit Trainer Marcel Fedde in die fünfte Bundesligasaison geht, noch um die Verpflichtung eines spielstarken Centers, doch es sieht zur Zeit nicht danach aus, dass der Bundesligakader für die erst im Oktober beginnende Spielzeit erheblich verstärkt werden kann.

Nach Einschätzung von Clubchef Dietmar Fedde ist die zweite Bundesliga Nord zudem in der nächsten Spielzeit ausgeglichener, aber im Schnitt auch stärker besetzt: „Es gibt keine Übermannschaft mehr. Der Bundesligaabsteiger 99ers Köln ist natürlich sehr stark, aber auch mit Essen und Rahden wird zu rechnen sein.“

Der BBC startet am ersten Oktoberwochenende in die Saison. Am Sonntag, dem 13. Oktober, wird die Heimspielpremiere gegen die Reserve aus Hamburg gefeiert.

In der zweiten Hälfte der Sommerferien bleiben die Rollstühle und Basketbälle ungenutzt. Danach wird der BBC zu einem gut besetztem Turnier in die Niederlande reisen. „Wir müssen uns gut vorbereiten, denn wir müssen sofort da sein. Abstieg ist für uns kein Thema, aber dazu müssen wir auch gleich zu Saisonbeginn punkten“, so Fedde.

Mit Nina Wichmann und Urgestein Andreas Heseker werden zwei Akteure der ersten Mannschaft im Herbst kürzer treten und nur noch in der Reserve aktiv sein. Dafür konnte Sören Gebauer vom RSC Osnabrück geholt werden. „Er ist besonders wichtig, da er die niedrigste Punktzahl hat. Endlich haben wir dann auch einen Backup für Jörg Heichel“, freut sich Dietmar Fedde, der zudem noch die Verpflichtung von Julian Lammerding vom Oberligisten UBC Münster bekannt gab: „Er wird beim BBC in Warendorf ein Zweitspielrecht bekommen und weiterhin auch für Münster in der Oberliga spielen.“

Durch diese Veränderungen wurden die Zweite und Dritte des BBC gestärkt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6686608?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker