Fußball: Kreisliga A1
Füchtorf gibt Rote Laterne nach 4:1-Erfolg gegen Everswinkel an Westbevern ab

Füchtorf/Everswinkel -

Lange hat es gedauert, bis Aufsteiger SC Füchtorf seinen ersten A-Liga-Sieg feierte. Um so größer war die Freude über den 4:1-Heimerfolg gegen den SC Everswinkel. Dabei lief es zunächst nicht wie gewünscht.

Freitag, 04.10.2019, 17:44 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 17:58 Uhr
Den ersten Saisonerfolg holten Felix Ruhe (r.) und der SC Füchtorf im Heimspiel gegen Oliver Kwiaton und den SC DJK Everswinkel.
Den ersten Saisonerfolg holten Felix Ruhe (r.) und der SC Füchtorf im Heimspiel gegen Oliver Kwiaton und den SC DJK Everswinkel. Foto: Brandt

Der SC Füchtorf lebt. Das ist die Erkenntnis des Wochenspieltags in der Fußball-Kreisliga A 1. Nach sechs Niederlagen zum Start holte der SCF durch den 4:1 (2:0)-Heimerfolg über den SC DJK Everswinkel die ersten Saisonpunkte.

Während bei den Hausherren große Erleichterung herrschte, zogen die Gästespieler nach der nächsten Schlappe gefrustet von dannen. „Füchtorf hat es mehr gewollt und verdient gewonnen. Wir verlieren im Moment die entscheidenden Zweikämpfe und lassen zu schnell die Köpfe hängen“, sagte Trainer Denis Brandt.

Dabei hatte sein Team den besseren Start erwischt. Bei Füchtorf lief zunächst nichts zusammen. „Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen. Vielleicht war der Druck, unbedingt gewinnen zu müssen, zu groß“, bemerkte Co-Trainer Frank Busch. Die Gastgeber hatten Glück, nicht in Rückstand geraten zu sein. Everswinkels Jonah Serries hatte die Gelegenheiten dazu (7., 13.).

In der 19. Minute prüfte Mohammad Alahmad zum ersten Mal Gästetorwart Christoph Berse . Beim anschließenden Eckball reagierte Carsten Schulte am schnellsten und traf zur überraschenden Führung. Unmittelbar nach einer Ausgleichschance durch Serries erhöhte Felix Ruhe auf 2:0 (25.). Das Gegentor war für Everswinkel ein Wirkungstreffer. Im zweiten Durchgang wies der eingewechselte Okay Parlar seine Klasse nach und machte mit einem Doppelpack alles klar (63./71.). Johannes Lau gelang der Ehrentreffer (79.).

Am Sonntag steigt in Füchtorf das Duell Vorletzter gegen Letzter. Der SCF bekommt es ab 15 Uhr mit Schlusslicht Westbevern zu tun. Zeitgleich empfängt Everswinkel den FC Greffen.

SCF: Lammers – Lantzke (46. Stotter), Nieße (74. J. Böckenholt), Schleicher, Rüter, Ruhe, Eichler, M. Alahmad, H. Alahmad (46. Parlar), Schulte (59. Muja), Tepe

SC DJK: Berse – Hentschel, Schöppner, Rolle, Bernburg (46. Mutz), Ikponmwonba (78. Brüning), Kwiaton (78. Wierbrügge), Lau, Wopke, Rama, J. Serries

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978916?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F
So stellt sich die SPD den neuen Hafen-Markt vor
Die Baustelle am Hafencenter liegt still. Nach Vorschlägen der SPD könnte dort anstelle eines großen Supermarktes eine Markthalle entstehen, ohne dass die bereits fertigen Rohbauten abgerissen werden.
Nachrichten-Ticker