Handball: Damen-Landesliga
VfL Sassenberg peilt fünften Sieg an

Sassenberg -

Bisher läuft es richtig rund bei den Landesliga-Handballerinnen des VfL Sassenberg. Vier Siege aus vier Spielen konnte außer den Hesselstädterinnen nur der TB Burgsteinfurt verbuchen. Die Weste soll möglichst auch nach dem Heimspiel gegen den SC Greven am Samstag weiß sein.

Freitag, 01.11.2019, 17:00 Uhr
Stefanie Herweg (r.) hat am Samstagabend ab 18 Uhr mit dem VfL Sassenberg Heimrecht gegen den SC Greven 09.
Stefanie Herweg (r.) hat am Samstagabend ab 18 Uhr mit dem VfL Sassenberg Heimrecht gegen den SC Greven 09. Foto: Henning Wegener

Dem Sassenberger Trainer fällt kaum ein Grund ein, warum es nicht so kommen sollte. „Ich bin bisher sehr zufrieden. Der Fokus ist da, die Trainingsbeteiligung gut“, lobt Daniel Haßmann seine Schützlinge. „Wir waren im vergangenen Jahr zu diesem Zeitpunkt noch nicht so weit.“

Auch ohne Verena Haßmann, die aufgrund eines Kreuzbandrisses wohl die komplette Saison verpassen wird und die bisher der Ankerpunkt im Spiel des VfL war, sieht der Übungsleiter Fortschritte. „Irgendwie ist alles etwas stabiler geworden, die Spielerinnen haben einen großen Schritt nach vorne gemacht“, freut sich Haßmann. So darf es aus seiner Sicht gerne weitergehen. Gespielt wird am Samstag ab 18 Uhr in der Herxfeldhalle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7036378?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F
Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Bahnstrecke Münster-Enschede wieder frei: Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Nachrichten-Ticker