Handball: Herren-Bezirksliga
Direkt von Null auf Hundert: SC DJK Everswinkel zu Gast in Ibbenbüren

Everswinkel -

Nach dem Derbysieg über die WSU steht für den SC DJK Everswinkel das nächste Duell mit einem Schwergewicht an. Die Mannschaft gastiert beim 1. HC Ibbenbüren. Trainer Thomas Steinhoff hat eine Ahnung, wie sein Team Zählbares holen könnte.

Freitag, 17.01.2020, 10:00 Uhr aktualisiert: 17.01.2020, 14:44 Uhr
Nicht lange fackeln: Der SC DJK Everswinkel um Marvin Schänzer (links) will auch in Ibbenbüren Vollgas geben.
Nicht lange fackeln: Der SC DJK Everswinkel um Marvin Schänzer (links) will auch in Ibbenbüren Vollgas geben. Foto: René Penno

So langsam trennt sich in der Handball-Bezirksliga die Spreu vom Weizen. Die ersten sechs Mannschaften sind zwar nur durch wenige Punkte getrennt, allmählich kristallisiert sich aber eine echte Spitzengruppe heraus. Mittendrin ist der SC DJK Everswinkel, der sich durch den 29:21-Derbysieg gegen die WSU wieder auf Rang zwei verbessert hat. Hinter dem SV Schwarz-Weiß Havixbeck, der im Spitzenspiel den SC Arminia Ochtrup mit 28:18 abfertigte. Für den SC DJK steht nun am Samstag (19.30 Uhr) die nächste schwere Aufgabe auf dem Programm, wenn es zum Tabellenvierten 1. HC Ibbenbüren geht. Der lieferte sich in der Vorwoche bei der 36:40-Niederlage mit Sparta Münster einen offenen Schlagabtausch. Dies hat auch Thomas Steinhoff registriert und fährt nicht nur deshalb mit großem Respekt nach Ibbenbüren. „Wenn man am Wochenende so gewinnt wie wir, ist der Überraschungseffekt weg“, sagt der DJK-Trainer. Er kenne den nächsten Gegner nur wenig, sagt Steinhoff, schaue aber ohnehin lieber auf das eigene Spiel. „Wir müssen sofort von Null auf Hundert schalten“, gibt Steinhoff die Marschrichtung vor. So wie in Ochtrup soll sein Team nicht noch einmal ins Hintertreffen geraten, fordert Steinhoff. „Wir haben daraus gelernt. Und wenn man in der Spitzengruppe ist, muss man von der ersten Sekunde an Gas geben.“ Personell gibt Steinhoff wieder die Position im Tor Anlass zum Grübeln. Trotzdem gilt: „Ich denke, von der Leistung her können wir dort punkten.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7197625?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F
Nachrichten-Ticker