Reiten: Hallenturnier des RV Telgte-Lauheide
Buschreiter schon in beachtlicher Form

Telgte -

Bei einem Hallen-Geländeturnier des RV Telgte-Lauheide startete der Potts-Pokal 2020 der Vielseitigkeitsreiter. Vor allem die Mitglieder des gastgebenden Vereins präsentierten sich mit mehreren Siegen und etlichen Platzierungen bereits in guter Form.

Montag, 24.02.2020, 19:17 Uhr aktualisiert: 25.02.2020, 15:56 Uhr
Über ihren Erfolg in der zweiten Abteilung der Klasse E freut sich Clara Emilia Tenkhoff vom RV Vorhelm Schäringer Feld.
Über ihren Erfolg in der zweiten Abteilung der Klasse E freut sich Clara Emilia Tenkhoff vom RV Vorhelm Schäringer Feld. Foto: Thomas Hartwig

Als erste der drei großen Reitsportserien des Kreisreiterverbands Warendorf ist am vergangenen Wochenende auf der Reitanlage Korte in Telgte der Potts-Pokal der Vielseitigkeitsreiter gestartet. Dabei haben sich besonders die Mitglieder des gastgebenden RV Telgte-Lauheide mit mehreren Siegen und etlichen Platzierungen bereits bestens in Form präsentiert.

Ausgetragen wurde die erste Etappe im Rahmen eines Hallen-Geländeturniers mit einem Stil-Geländeritt der Klasse E sowie einer Prüfung der Klasse A, bei der 110 Reiter an den Start gingen, was für die große Beliebtheit der Serie spricht.

Schon die erste Abteilung der Klasse E am Samstag sah mit Piet Scharffetter auf Vanilla Sky einen Sieger der Gastgeber. Der 15-Jährige erhielt für seinen gelungenen Ritt die beachtliche Wertnote von 8,6. Mit 8,5 knapp geschlagen, landete Elisa Holtmann (RV Gustav Rau Westbevern) mit Marietta SG auf Platz zwei. Als drittbeste Teilnehmerin aus dem Kreis Warendorf belegte Charlotte Winkelkötter (RV Ostenfelde-Beelen) mit Darcy V den vierten Rang (8,2). In der zweiten Abteilung der Prüfung, die Reitern der Jahrgänge 2003 und älter vorbehalten war, ging der Sieg an Clara Emilia Tenkhoff (RV Vorhelm Schäringer Feld) mit Checky bay roan (8,4). Auf den Plätzen zwei und drei folgten Theresa Voeth (RV Oelde) mit Crispino Gold (8,2) und Sarah Steffens (RV Lippborg-Unterberg) mit Le Vision (8,1).

In der am Sonntag ausgetragenen Prüfung der Klasse A zeigte Piet Scharffetters zwei Jahre älterer Bruder Johann (RV Telgte-Lauheide) die beste Leistung. Mit Romy Darling siegte er ebenfalls mit der Wertnote 8,6. Seine beiden Vereinskolleginnen Hannah Dartmann (RV Telgte-Lauheide) mit Sweet Mary (8,2) und Loris Barenbrock (RV Telgte-Lauheide) mit Cooper (8,0) belegten die Positionen vier und sieben. Auch in der zweiten Abteilung dieser Prüfung für Reiter der Jahrgänge 1997 und älter kam die Siegerin vom RV Telgte-Lauheide. Mit der Note 8,6 setzte sich hier Hannah Sprenger (RV Telgte-Lauheide) mit Lasse durch. Für den Kreis Warendorf und damit für die Wertung des Potts-Pokals belegten Frederieke Wenning (RV Albersloh) mit Occupy Wallstreet MD (8,2) und Daria Böker (RV Alt-Ahlen) mit Goodshaps Aragorn (7,8) die Plätze drei und sechs.

In Telgte startete für die jüngsten Vielseitigkeitsreiter auch der Junior-Potts-Pokal im Rahmen eines Geländereiter-Wettbewerbs. Dabei siegte Leonie Beier (RV Enniger-Vorhelm) mit Ding Dong (8,6). Zweitbester Reiter des Kreises Warendorf war Paul Suttorp (RV Alverskirchen-Everswinkel) mit Schierensees Heart and Soul auf Platz drei (8,2), der mit acht Jahren wohl einer der jüngsten Teilnehmer war. Platz vier in der Prüfung und damit drittbestes Ergebnis in der Serie erzielte Anna-Lisa Lackhove (RV Ostbevern) mit Trust Connection (8,0).

Die nächste der sechs Wertungsprüfungen des Potts-Pokals wird beim Hallenturnier des RV Gustav Rau Westbevern am 28. und 29. März ausgetragen. Die zweite von insgesamt fünf Wertungsprüfungen zum Junior-Potts-Pokal findet im Rahmen des Turniers des RV Ostenfelde-Beelen am 18. und 19. April statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7291716?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F
Nachrichten-Ticker