Rollstuhlbasketball: 2. Bundesliga Nord
Meistersekt steht schon kalt – BBC Münsterland erwartet die Ahorn Panther Paderborn

Warendorf -

Einen letzten Schritt zum Titelgewinn muss der BBC Münsterland noch gehen. Dafür muss „nur“ noch die Konkurrenz aus Paderborn aus dem Weg geräumt werden. Gelingt das nicht, müssen die Warendorfer auf Schützenhilfe hoffen. Doch die ist im Plan von Trainer Marcel Fedde nicht vorgesehen.

Freitag, 06.03.2020, 17:23 Uhr aktualisiert: 06.03.2020, 17:30 Uhr
Die Meisterschaft fest im Blick: Mit einem Sieg gegen Paderborn wollen Philipp Schorp (l.) und Jens Wibbelt den Titel festzurren.
Die Meisterschaft fest im Blick: Mit einem Sieg gegen Paderborn wollen Philipp Schorp (l.) und Jens Wibbelt den Titel festzurren. Foto: Brandt

Sekt, Bier und Cola sind kaltgestellt. Der BBC Münsterland rüstet sich für eine Sause. Bleibt die Frage, ob die Rollstuhlbasketballer mit ihrem treuen Anhang am heutigen Samstagabend das schon fixe Erreichen der Aufstiegsplayoffs oder sogar die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nord begießen. Die Antwort wird die für 17.30 Uhr angesetzte Partie gegen die Ahorn Panther Paderborn bringen.

Der BBC geht mit zwei Punkten Vorsprung auf die Hot Rolling Bears Essen in das finale Fernduell. Gewinnt die Mannschaft von Trainer Marcel Fedde – hält die Festung „Josef-Dome“, wie der Verein seine Heimstätte, die Sporthalle der Josefschule, humorvoll nennt, auch im siebten Heimspiel –, können die Essener tags drauf gegen den RBC Köln 99ers machen, was sie wollen. Die Warendorfer stünden als Meister fest.

Bei einer Niederlage braucht es Schützenhilfe aus Köln

Im Fall einer Niederlage müssten die Emsstädter hingegen auf die Schützenhilfe der formstarken Kölner hoffen, die ihrerseits mit einem hohen Sieg noch an Essen vorbeiziehen könnten. Das zweite Szenario wollen Fedde und seine Spieler aber unbedingt vermeiden. Was gäbe es schließlich Schöneres, als den Titel vor den eigenen Fans perfekt zu machen und mit ihnen gemeinsam ausgiebig zu feiern?

Auf deren ebenso zahlreiche wie lautstarke Unterstützung setzt der BBC auch an diesem Samstag.

Fedde warnt vor Paderborn

Obwohl die Paderborner neben Osnabrück als Absteiger feststehen und Warendorf klar favorisiert ist, warnt der BBC-Trainer eindringlich davor, den Gegner zu unterschätzen. „Paderborn ist im Laufe der Saison stärker geworden. Das ist eine schnelle,und bewegliche Mannschaft “, sagt der Coach. Von seiner Truppe erhofft sich der Übungsleiter, dass sie sich im letzten Zweitligaspiel der Saison noch einmal zu einer Topleistung aufrafft, die sie den Playoffs zur Bundesliga mit einem guten Gefühl entgegenblicken lässt.

BBC wahrscheinlich vollzählig

„Wir müssen aggressiv verteidigen und vorne wieder ruhiger agieren“, fordert Fedde.

Sollten Sören Müller, Julian Lammering und Michael Niehaus erwartungsgemäß fit sein, stünde Fedde für die Aufgabe der komplette Kader zur Verfügung. Denn auch der zuletzt fehlende Urs Rechtsteiner wird beim angestrebten Meisterstück dabei sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7313952?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F
Nachrichten-Ticker