Fußball: Kreisliga A1 Münster
Gewinner SC Füchtorf und Warendorfer SU II im Derby unter sich

Warendorf -

Am zweiten Spieltag der Fußball-Kreisliga A kommt es in der ersten Staffel unter anderem zum Derby zwischen dem SC Füchtorf und der Reserve der Warendorfer SU. Nach der Aufregung um die positiven Corona-Tests beim vorherigen Gegner Münster 08 II (die WN berichtete) richtet der SC Hoetmar seinen Fokus auf das Heimspiel gegen den FC Greffen.

Freitag, 11.09.2020, 16:53 Uhr
Ordentlich gefordert wird die Warendorfer SU II, hier mit Leander Schöler (links), am Sonntag im Derby beim SC Füchtorf
Ordentlich gefordert wird die Warendorfer SU II, hier mit Leander Schöler (links), am Sonntag im Derby beim SC Füchtorf Foto: René Penno

 

VfL Sassenberg – GW Albersloh

Jetzt greift auch Sassenberg ins Geschehen ein. Und das gegen Albersloh sicherlich als Favorit. Nicht zuletzt, da die Gäste am ersten Spieltag eine deutliche Schlappe hinnehmen mussten. VfL-Trainer Marvin Westing ist entsprechend optimistisch: „Für uns zählt nur ein Sieg. Wir müssen den Schwung vom Pokalsieg über Borussia Münster mitnehmen, dann klappt das auch. Albersloh ist sicherlich auf Wiedergutmachung aus.“ Dem Übungsleiter fehlen die langzeitverletzten Andre Risse und Tobias Brand. Johannes Vogelsang ist verhindert, Sebastian Justus noch angeschlagen. „Aber der Kader ist ist stark genug“, so Westing.

Sonntag, 15 Uhr

 

SC Füchtorf – Warendorf II

Die beiden Gewinner des ersten Spieltages treffen im Derby aufeinander. Einen Favoriten zu nennen, ist schwer. „In Westbevern muss man erst mal mit 4:0 gewinnen. Von daher erwartet uns sicherlich eine schwere Aufgabe“, warnt WSU-Coach Axel Theres. Ebenfalls von einer kniffligen Herausforderung spricht Füchtorfs Trainer Thorsten Butz. „Wir haben es in der letzten Woche sehr ordentlich gemacht, allerdings war Westbevern eher schwach. Deswegen heben wir jetzt nicht ab.“ Sonntag, 15 Uhr

 

SC Hoetmar – FC Greffen

Beide kamen zum Auftakt zu Unentschieden. Für die Gäste sicherlich etwas schmerzhaft, da sie bereits mit zwei Toren führten. „Wir wollen unser Heimspiel gewinnen. Das wird nicht einfach, aber mit den Rückkehrern Oliver Kwiaton, Florian Eggelnpöhler und Freddy Offers haben wir jetzt wieder mehrere Optionen“, sagt Hoetmars Trainer Dennis Herrmann.

Sonntag, 15 Uhr

 

Everswinkel – Westbevern

Nach den Auftaktniederlagen stehen beide Teams schon leicht unter Druck.

Sonntag, 13 Uhr

 

Davensberg – Warendorfer SU

Beide Mannschaften verließen nach dem ersten Spieltag als Sieger den Platz, beide gewannen sehr glücklich durch ein Tor in der Nachspielzeit. Um sich in der Spitzengruppe festzusetzen, muss jetzt nachgelegt werden.  Sonntag, 15 Uhr

Das Spiel zwischen Beelen und Münster 08 ist wegen der Corona-Fälle bei Münster abgesetzt worden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7578498?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57552%2F
Nachrichten-Ticker