Fußball-Kreisliga A Ahaus: SG Gronau verliert Kellerduell gegen Graes
Für die Cordes-Truppe wird es ungemütlich

Gronau -

Für die SG Gronau rückt der Durchmarsch von der Bezirksliga in die Kreisliga B näher. Im Kellerduell gegen den Vorletzten SF Graes verlor das A-Liga-Schlusslicht mit 0:3.

Sonntag, 18.03.2012, 19:03 Uhr

Fußball-Kreisliga A Ahaus: SG Gronau verliert Kellerduell gegen Graes : Für die Cordes-Truppe wird es ungemütlich
Auch Robin Averbeck (Mitte) fand keine Lücke in der dicht gestaffelten Graeser Hintermannschaft. In der 77. Minute sah der SG-Spieler dann auch noch die Rote Karte. Foto: aho

„Ob das mit 0:3 jetzt ein Tor zu hoch ausgefallen ist, interessiert doch keinen“, schimpfte Ralf Cordes nach dem Schlusspfiff. „Die Niederlage ist ohnehin schon bitter genug“, kommentierte der Trainer der SG Gronau die verlorenen Punkte im Kellerduell gegen die Sportfreunde Graes.

„Das erste Gegentor hat uns natürlich nicht in die Karten gespielt“, meinte Cordes zum Treffer von Jörg Te­strote. Der erzielte per Kopfball das wichtige 1:0 für die Gäste (55.) nach einer zuvor schwachen ersten Hälfte, die deutlich von der Nervosität beider Teams bestimmt war. Trotzdem waren die Schwarz-Weißen im ersten Abschnitt noch dem ersten Treffer näher gewesen. Erst verpasste Timo Setzpfand mit einem Freistoß die Führung, weil der Graeser Schlussmann aufmerksam parierte (35.). Zwei Minuten später wäre aber auch der Gästetorwart machtlos gewesen, doch Robin Averbecks Schuss klatschte ans Lattenkreuz (37.). Nachdem Graes nach der Pause die Führung geglückt war, präsentierte sich die SG schwerfällig, sodass die Niederlage am Ende sogar in Ordnung ging. Te­strote per Strafstoß und Christian Heynck machten den Auswärtssieg perfekt (70./90.). Zwischen beiden Toren hatte Averbeck auf Seiten der SG Rot gesehen. „Warum, weshalb? Ich weiß es nicht“, so Cordes.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/684089?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F706915%2F706918%2F
Nachrichten-Ticker