1:1 zwischen TuS und Wacker Mecklenbeck
Gödecke: Heute war mehr möglich

Altenberge -

1:1 endete das Spiel zwischen dem TuS Altenberge und Wacker Mecklenbeck. „Es wäre mehr möglich gewesen“, ärgerte sich Trainer Tim Gödecke

Sonntag, 15.04.2012, 20:04 Uhr

1:1 zwischen TuS und Wacker Mecklenbeck : Gödecke: Heute war mehr möglich
Alexander Plett klärt für den TuS per Kopf eine scharf getretene Ecke der Gäste von Wacker Mecklenbeck. Die neuerliche Ecke führte dann zum Führungstreffer. Foto: erh

und spielte auf die 87. Minute an. Da war der eingewechselte Malte Greshake glänzend frei gespielt worden und marschierte allein auf das Wacker-Tor zu. Aber anstatt sich eine Ecke auszusuchen, schoss er den herausstürzenden Torsteher Lukas Hendricks an.

Der TuS begann druckvoll. Tobias Herrmann un Kai Hintelmann scheiterten in den ersten beiden Minuten an Hendricks. Dann kam Wacker besser ins Spiel und machte die Räume eng. Die Folge waren viele schnelle Ballgewinne, die oft aber planlos nach vorne getreten wurden.

In der 43. Minute vertändelte Daniel Efker am eigenen Strafraum den Ball. TuS-Torwart Kieran Schulze Marmeling wehrt den Schuss von Tobias Greulich zur Ecke ab. Die erste scharf getretene Ecke klärte Alexander Plett per Kopf.

Die folgende Ecke trat Zico Hesse auf den langen Pfosten. Schule Marmeling und Dennis Weitkamp behindern sich ein bisschen. Tristan Zellner spitzelt den Ball in die Mitte auf den frei stehenden Torjäger Bernd Wilpsbäumer. Der Schiedsrichter pfeift gar nicht erst wieder an.

Nach der Pause bestimmten die Hausherren das Geschehen. Die Chancen häuften sich. In der 68. Minute gelang Patrick Teriete der Ausgleich nach feinem Zuspiel von Robin Liedel.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/703436?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F706915%2F706916%2F
Nachrichten-Ticker