Hohenholte trennt sich von Amelsbüren torlos
GSH verliert Punkte

Hohenholte -

„Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt absolut zufrieden gewesen“, berichtete Christian Welling, Trainer von GS Hohenholte, nach dem 0:0 bei der DJK GW Amelsbüren.

Montag, 30.04.2012, 10:04 Uhr

Hohenholte trennt sich von Amelsbüren torlos : GSH verliert Punkte
Vergab die größte Möglichkeit für GS Hohenholte: Stephan Waltring. Foto: Marco Steinbrenner

„Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt absolut zufrieden gewesen“, berichtete Christian Welling , Trainer von Gelb-Schwarz Hohenholte, nach dem 0:0 bei der DJK GW Amelsbüren . „Jedoch haben wir heute eher zwei Punkte verloren, als dass wir einen gewonnen hätten“, fügte der Coach hinzu.

Beim Tabellenvierten kamen die Gäste besser in die Partie und erspielten sich bereits nach drei Minuten die erste Chance durch Ferdinand Vogelsang . In der Folge scheiterten sowohl Stephan Waltring und Marius Bruun, als auch erneut Vogelsang. Die beste Möglichkeit vergab dann Waltring nach einem feinen Zuspiel von Dirk Nottebaum (34.) frei stehend vor dem gegnerischen Gehäuse.

In Halbzeit zwei verwehrte der Schiedsrichter den Gästen, aus der Sicht von Welling, noch einen Elfmeter. Zuvor soll GSH-Stürmer Waltring gefoult worden sein (70.). Ebenso erkannte der Unparteiische eine fragwürdige Abseitsposition. „Das war heute spielerisch und kämpferisch eine Steigerung zur Vorwoche“, freute sich der Übungsleiter über die Leistung seines Teams.

GSH: Wahle – Wildermann, Lütke-Wahlert, Geringhausen – Wilhelmer, T. Weber, Nottebaum, Bruun (72. Averkamp) – Waltring, Vogelsang, Coché.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/714298?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F706915%2F706916%2F
Nachrichten-Ticker