Jubilar stellt sein Festprogramm vor
FC Epe feiert seinen 100. Geburtstag

Gronau-Epe -

Da kommt einiges auf die Mitglieder des FC Epe zu: Bereits seit über zwei Jahren befasst sich der Verein mit den Vorbereitungen zu seinem 100-jährigen Jubiläum. Jetzt stellt der Jubilar sein „Geburtstagspaket“ vor. Auch ein Meisterteam und eine „Fohlenelf“ werden in den Bülten erwartet.

Donnerstag, 10.05.2012, 20:05 Uhr

So hat der Festausschuss eine Vielzahl von Ideen und Vorschlägen diskutiert und erarbeitet. Im Laufe der Zeit haben sich zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen herauskristallisiert. Nach dem Auftakt mit dem Hallenturnier im Januar stehen in den nächsten Wochen und Monaten zahlreiche Events an, die sich die FCE-Mitglieder schon heute vormerken sollten.

Die eigentliche Festveranstaltung findet am 7. Juli in der Aula der Carl-Sonnenschein-Realschule in Epe statt. Dazu sind neben Ehrengästen aus Politik, Verwaltung und von Nachbarvereinen natürlich auch die Mitglieder des FC Epe eingeladen. Angeboten wird ein Abend mit einem interessanten Rahmenprogramm: Neben Tanzgruppen des Turnvereins Epe treten auch die „Mäxe“ Klaus Wiedau und Otto Lohle auf. Zu sehen sein werden auch eine Präsentation und Filmaufnahmen zur Epoche „100 Jahre FC Epe“.

Als erstes sportliches Highlight im Sommer kündigt der FCE den Auftritt der U 23 des FC Twente Enschede an. Gespielt wird am 21. Juli in den Bülten. „Jong FC Twente“ wird trainiert vom früheren Nationalspieler Patrick Kluivert und feierte gerade erst in seiner Altersklasse den Gewinn der Meisterschaft. Der Gegner steht aber noch nicht fest. „Es laufen derzeit noch aussichtsreiche Gespräche“, erklärt Josef Brefeld aus dem Orgateam.

Ein weiterer fußballerischer Leckerbissen wird am 15. September geboten. An diesem Samstag wird die „Hennes-Weisweiler-Traditionself“ von Borussia Mönchengladbach, besser bekannt als „Fohlenelf“, in den „Bülten auflaufen. Diese Traditions-Mannschaft ist gespickt mit ehemaligen National- und Bundesligaspielern und wird, so Brefeld, „sicherlich hochkarätigen Fußball bieten“. Der Gegner ist noch nicht bestimmt. „Es ist angedacht, die Eintrittseinnahmen dieses Spiels der gemeinnützigen Aktion Lichtblicke zugute kommen zu lassen“, erläutert Brefeld.

Weitere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr sind am 16. Mai die „Blau-Weiße Nacht“ im Alten Gasthaus Meyer, am 23. Juni der „Berni-Kottig-Pokal“ der Altherren-Abteilung in den „Bülten und am 24. Juni der Saisonabschluss der Jugendmannschaften des FC Epe, ebenfalls in den Bülten. Am 29. Juni findet zudem ein Fußballturnier der Gronauer und Eper Grundschulen auf dem FCE-Platz statt.

Auch die Jugendfußball-Stadtmeisterschaften sowie die Endrunde des „Volksbank-Sommer-Cups 2012“ der Senioren (Stadtmeisterschaft) werden in den Bülten ausgetragen. Damit nicht genug: „Wir stehen noch in aussichtsreichen Verhandlungen mit anderen höherklassigen Vereinen, um diese eventuell für ein Gastspiel in Epe zu gewinnen. Dabei handelt es sich sowohl um Mannschaften im Senioren-, als auch im Jugendbereich“, erklärt Brefeld.

Neben dem Sportlichen wird auch die Geselligkeit gepflegt. Die Palette reicht von einem Familientag über Mannschaftsfeiern, Senioren-Nachmittagen bei Kaffee und Kuchen bis hin zu „Oldie-Treffen“ ehemaliger Spieler. Darüber hinaus werden auch Musikveranstaltungen und auch Fotoausstellungen im Jubiläumsjahr angeboten.

Schließlich legt der FC Epe auch ein Festbuch auf, in dem die Ära des Vereins von 1912 bis heute in zahlreichen Beiträgen und Artikeln dargestellt wird. Das Werk steht kurz vor der Fertigstellung und soll am 7. Juli, passend zur Festveranstaltung an diesem Tag, erscheinen.

Infos zum Jubiläum und Veranstaltungshinweise gibt der FC Epe auf seiner Homepage:­­ www.fcepe.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/734773?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F706915%2F739866%2F
Nachrichten-Ticker