Fußball in der Kreisliga B
Vorwärts-Reserve klettert an die Spitze

Metelen/Ochtrup/Wettringen -

In der Kreisliga B 1 hat sich die Zweitvertretung von Vorwärts Wettringen an die Tabellenspitze gesetzt, die sie sich aber mit der Reserve des SC Altenrheine teilt. Am Sonntag gewannen die Wettringer ihr Heimspiel gegen den SV Mesum 2 mit 4:3 (2:0).

Sonntag, 10.06.2012, 20:06 Uhr

Fußball in der Kreisliga B : Vorwärts-Reserve klettert an die Spitze
Benedikt Brünen erzielte das 4:2 für die Wettringer Reserve. Foto: Weiß

Arminia Ochtrup 2 – Matellia Metelen 2 3:0 (2:0)

Keine Schwierigkeiten hatten die Arminen, um das Derby gegen Matellia Metelen 2 für sich zu entscheiden. Michael Schomann (12./44.) stellte die Weichen frühzeitig auf Sieg, ehe André Vieira in der 85. Minute den 3:0-Endstand markierte. „Obwohl wir den Vorsprung in der zweiten Hälfte nur noch verwaltet haben, bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden“, erklärte SCA-Coach Dieter Schmeing. Sein Metelener Pendant Lambert Bröers nahm die Niederlage gelassen hin: „Heute war für uns nicht viel zu holen. Die Jungs waren mit den Gedanken wohl schon bei der Planwagenfahrt zurück nach Hause.“

Vorwärts Wettringen 2 – SV Mesum 2 4:3 (2:0)

Nach einer 2:0-Pausenführung durch Stefan Meesker (14.) und Johannes Rengers (43.) brachten sich die Hausherren selbst in Schwierigkeiten. René Wesenberg (51.) und Marcel Hebeda (74.) sorgten für das 2:2, doch als es eng zu werden drohte, gelang Marcel Schröer das wichtige 3:2 (76.). Keine 180 Sekunden später beruhigte Benedikt Brünen die Nerven des Vorwärts-Anhangs mit seinem 4:2. In der Nachspielzeit verkürzte David Rieke per Foulelfmeter auf 3:4. Das war gleichzeitig die letzte Aktion des Spiels.

SV Mesum 3 – Vorwärts Wettringen 3 2:2 (1:0)

Daniel Schnieder sorgte in einer turbulenten Schlussphase mit seinem Treffer zum 2:2 dafür, dass die Wet­tringer einen Punkt mit nach Hause nahmen und sich somit den Klassenerhalt sicherten. Die Mesumer begannen sehr engagiert und hatten dementsprechend in der ersten Hälfte mehr vom Spiel. Daher war ihre Pausenführung auch nicht unverdient. Die Gäste bekamen nicht viel auf die Reihe, ehe Markus Lange sich ein Herz fasste und mit einem Distanzschuss das 1:1 erzielte (69.). Nach einer Notbremse sah der gerade erst eingewechselte Matthias Schröder die rote Karte. Der fällige Elfmeter führte zum 2:1 für die Hausherren. Dank einer Energieleistung in Unterzahl verdienten sich die Gäste noch den Ausgleich durch Schnieder, den Lange vorbereitet hatte.

Vorwärts-Trainer Marcel Gerks teilte im Anschluss an die Begegnung mit, dass er aus Zeitgründen seinen Posten am Saisonende niederlegt. Die Suche nach einem Nachfolger ist schon angelaufen.

Vorwärts Wettringen 4 – FCE Rheine 3 0:2

Die Wettringer konnten aufgrund von großen Personalproblemen keine Mannschaft stellen und sagten die Partie daher am Freitagabend ab. Das Spiel wurde mit 2:0 für die Eintrachtler gewertet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/818370?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F706915%2F1044133%2F
Grippewelle erreicht Münsterland
Influenza-Fallzahlen sprunghaft gestiegen: Grippewelle erreicht Münsterland
Nachrichten-Ticker