SVB gewinnt 1:0
Stemmert nimmt die erste Hürde

Herbern / Burgsteinfurt -

Die erste Hürde ist genommen. Der SV Burgsteinfurt bezwang am Donnerstagabend in Herbern die SG Hemer knapp, aber hoch verdient mit 1:0 (0:0).

Donnerstag, 21.06.2012, 22:06 Uhr

SVB gewinnt 1:0 : Stemmert nimmt die erste Hürde
Der Sauerländer Ömer Kabe (l.) stoppt den Burgsteinfurter Lars Kormann. Foto: Werner Szybalski

Während die Sauerländer in der kommenden Spielzeit in der Bezirksliga antreten müssen, können die Schützlinge von SVB-Trainer Helge Wolff nun am Sonntag im Waldstadion des SV Herzebrock die zweite Hürde nehmen. Wird dort das Spiel gegen den SC Bad Salzuflen gewonnen, bleiben die Stemmerter auch in der Saison 12 / 13 Landesligist.

Der Gegner aus dem Sauerland ging sehr rustikal zur Sache. Die Burgsteinfurter stellten sich aber sehr gut darauf ein. Spielerisch und läuferisch waren die Stemmerter von Beginn an präsenter.

In der 18. Minute verlor Kagan Tabanoglu an das SVB-Duo Thorsten Gremplinski und Sascha Markmann den Ball. Mit einem gewaltigen Satz – direkt vor den Augen des Schiedsrichters – sprang er dem Steinfurter von hinten in die Beine. Jugend-Bundesliga-Schiedsrichter Marco Goldmann (Warendorf) zog sofort den roten Karton.

Fortan waren die Aktiveren auch noch in Überzahl. „Bis zum Strafraum haben wir gut gespielt, aber dann fehlte die richtige Idee“, räumt nach der Partie Helge Wolff ein, denn seine Schützlinge brachten den Ball einfach nicht im Kasten von SGH-Keeper Christopher Jürgens unter.

Nach dem Seitenwechsel agierten die Burgsteinfurter noch offensiver, so dass Hemer gelegentlich zu gefährlichen Kontern kam. Deren beste Möglichkeit entschärfte SVB-Keeper Patrick Kapke in der 76. Minute mit einer Glanzparade.

In der 82. Minute setzte sich Jens Kormann links durch, drang in den Strafraum ein und wurde von Benjamin Biehs, der später Gelb-Rot sah, zu Fall gebracht. Den Strafstoß verwandelte Julius Vehoff souverän. Zehn Minuten später durfte gejubelt werden.

SVB: Kapke – Heppe, Vehoff, Telgmann, Gremplinski (77. Dolguschin) – Düker, Meyer – Niehues (90. J. Kormann), L. Kormann, Markmann – Asllani. – Tor: Vehoff (82. / FE). – Bes. Vork.: Rote Karte für Tabanoglu (Hemer) wegen groben Foulspiel in der 18. Minute. Gelb-Rote Karte für Benjamin Biehs (Hemer) wegen wiederholtem Foulspiel (87.).

► Am Sonntag ist nach verkürzter Strafe auch Christopher Schultejann dabei.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/941117?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F706915%2F1044133%2F
Stadt möchte computergesteuertes System für kleine Rufbusse testen
Das Projekt Ioki läuft in Hamburg. Kleinbusse bringen Fahrgäste zum gewünschten Ziel, meist eine Bahn-Station.
Nachrichten-Ticker