Beim Jugendturnier der Ahlener SG werden über Pfingsten 66 Mannschaften erwartet
Tore, Punkte und Pokale

Ahlen -

Drei Tage, 66 Mannschaften, mehrere hundert Nachwuchsfußballer und ein neuer Sponsor – beim Jugendturnier der Ahlener SG ist über Pfingsten einiges los. Mit dabei sind neben Teams aus dem gesamten Kreisgebiet und darüber hinaus natürlich auch die Nachwuchskicker der Ahlener SG, von Vorwärts, Rot-Weiß und FSG Ahlen.

Donnerstag, 16.05.2013, 18:05 Uhr

Der Wettbewerb hat Tradition, der Name dagegen ist neu: An diesem Wochenende findet das Pfingstturnier der Ahlener SG für Juniorenfußballer im Sportpark Nord statt. Allerdings erstmalig unter der Bezeichnung „Ahlener SG Sparkassen-Cup“. Denn die Bank ist künftig der Sponsor der Veranstaltung. In Ahlen werden bei den Turnieren der G- bis C-Junioren insgesamt 66 Mannschaften aus dem gesamten Kreisgebiet und darüber hinaus erwartet. Selbstverständlich sind auch die heimischen Vereine vertreten. Neben Ausrichter Ahlener SG sind Vorwärts, Rot-Weiß und FSG Ahlen mit von der Partie.

Vom morgigen Samstag, 18. Mai, bis Montag, 20. Mai, stehen sich Mannschaften aus den Kreisen Warendorf, Hamm, Gütersloh , Unna, Soest und mit dem VfB Fabbenstedt auch eine Mannschaft aus dem Kreis Minden-Lübbecke in fünf Vergleichen gegenüber. Traditionell beginnen am Samstag ab 10 Uhr die C-Jugendlichen mit dem Reigen. In diesem Turnier spielen zwölf Mannschaften in zwei Gruppen. Die jeweils Erstplatzierten ihrer Gruppe qualifizieren sich für die Halbfinalspiele. Favoriten sind die Mannschaften aus Sendenhorst, Rietberg und die C1 der Ahlener SG.

Am Sonntag geht es ab 10 Uhr für die kleinsten Fußballtalente – die G-Junioren – ebenfalls mit zwölf teilnehmenden Mannschaften weiter. Mit dabei sind unter anderem die Warendorfer SU und die SG Sendenhorst. Im Anschluss folgt das E-Junioren-Turnier. Mit 15 Mannschaften in drei Gruppen, darunter der VfB Fabbenstedt, TuS Lohauserholz und die SpVgg Oelde, werden die Plätze eins bis fünf ausgespielt. Jeweils die beiden Gruppensieger und die zwei besten Dritten qualifizieren sich für das anschließende Viertelfinale. Dort geht es im K.O.-System weiter.

Am Montag spielen ab 10 Uhr die F-Junioren mit 16 Mannschaften. Der FC Gütersloh , Viktoria Rietberg und der SC Wiedenbrück haben ihr Kommen zugesagt. In vier Gruppen werden die Achtelfinalteilnehmer ermittelt. Noch einmal spannend wird es dann sicherlich beim Turnier der D-Junioren. Ab 14 Uhr spielen die zwölf gemeldeten Mannschaften, unter anderem TuS SG Oestinghausen, FC Gütersloh und Viktoria Clarholz, in zwei Gruppen um den Turniersieg. Die beiden Erstplatzierten kommen ins Halbfinale.

Selbstverständlich ist an allen drei Tagen für das leibliche Wohl gesorgt. Und für die kleineren Zuschauer sorgt die Knax-Hüpfburg vor Ort für Abwechslung. „Mit diesem Turnier leistet die Ahlener SG wertvolle Jugendarbeit, die weit über die Grenze Ahlens hinaus geht und die wir gerne unterstützen“, so Dr. Timm Hüttemann von der Sparkasse Münsterland Ost.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1663429?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F1794619%2F1794620%2F
Nachrichten-Ticker