Vorwärts Epe gewinnt Testspiel in Nordhorn
Monnikhof trifft dreifach

Gronau-Epe -

Das Urteil von Ralf Cordes war vernichtend: „Die ersten 70 Minuten waren unterirdisch“, sagte der Trainer von Eintracht Nordhorn, nachdem der gastgebende Landesligist gegen Vorwärts Epe 2:3 (1:2) verloren hatte und damit keines der bislang vier Testspiele gewonnen hat.

Sonntag, 21.07.2013, 21:19 Uhr

Gerard Monnikhof 
Gerard Monnikhof  Foto: aho

Anders die Eperaner, die ihren dritten Sieg im dritten Testspiel feierten.

„Keine Frische und kein Zweikampfverhalten“, kritisierte Cordes , früherer Trainer von Vorwärts Gronau und der SG Gronau, und fand „Abstimmung und Passspiel desolat“. So fiel es den Schützlingen von Trainer Jochen Wessels leicht, die Fehler zu drei Toren von Gerard Monnikhof (9., 37., 58.) zu nutzen.

Marcin Gzesiak (21.) und Dominik Schulz (75.) trafen für die Nordhorner, die sich erst in den letzten 20 Minuten besser präsentierten und dann die Chancen zum dritten Treffer mehrfach vergaben.

Wobei der Ausgleich gar nicht möglich gewesen wäre, hätten die Eperaner vorher genauer gezielt. „Gerade auch im zweiten Durchgang hätten wir noch drei bis vier Tore schießen müssen“, erklärte Wessels. Ihm gefiel, „dass wir taktisch zeitweise überlegen waren“ – immerhin beim Landesligisten. Am Samstag treten die Eperaner zu ihrem vierten Testspiel um 16 Uhr beim Westfalenligisten SpVgg Vreden an. 

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1791186?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F1794619%2F1880023%2F
Nachrichten-Ticker