Schalke-Fanclub Ochtrup
Besuch vom Schalke-Boss

Ochtrup -

Auf Einladung des S 04-Fanclubs „Pottbäcker Power“ Ochtrup besucht Clemens Tönnies die Töpferstadt. Am 9. September (Montag) wird der Aufsichtsratsvorsitzende des Bundesligisten FC Schalke 04 allen Fußballinteressierten Rede und Antwort stehen. Los geht es um 19.04 Uhr in der Stadthalle. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 27.08.2013, 12:08 Uhr

Markus Wolf (l.) und Adolf Rensing vom Ochtruper Schalke-Fanclub „Pottbäcker Power“ freuen sich auf den Besuch von Clemens Tönnies am 9. September.
Markus Wolf (l.) und Adolf Rensing vom Ochtruper Schalke-Fanclub „Pottbäcker Power“ freuen sich auf den Besuch von Clemens Tönnies am 9. September. Foto: Brenzel

Prominenter Besuch aus der Fußball-Bundesliga ist am 9. September (Montag) zu Gast in der Töpferstadt. Clemens Tönnies , der Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke 04 , wird auf Einladung des Fanclubs „Pottbäcker Power“ und der VerbundSparkasse Emsdetten/ Ochtrup ab 19.04 Uhr in der Stadthalle zu allen Fragen Rede und Antwort stehen, die den Anhängern der Knappen unter den Nägeln brennen.

„Das soll eine lockere Frage- und Antwortrunde werden“, schwebt Markus Wolf , dem Vorsitzenden von „Pottbäcker Power“ vor. „Etwa so ähnlich wie vor viereinhalb Jahren, als der damalige Trainer Fred Rutten zu uns gekommen ist“, ergänzte Schriftführer Adolf Rensing am Montagabend während eines Pressegesprächs in der Gaststätte Nobbenhuis.

Als Rutten im Januar 2009 den hiesigen Schalke-Fanclub besuchte, waren rund 450 Fußballinteressierte in die Stadthalle gekommen. „Das war damals zwar an einem Sonntag, aber trotzdem rechnen wir diesmal mit einer ähnlichen Zahl. Wir werden mit 400 Stühlen planen“, erklärt Wolf, der sich wie viele seiner königsblauen Mitstreiter extra Urlaub nimmt, um den Abend zu einer runden Sache werden zu lassen.

Tönnies kommt nicht alleine, sondern hat in seinem Schlepptau eine Hand voll weiterer Personen, die „auf Schalke “ eine Rolle spielen. Dabei handelt es sich um Rolf Rojek (Mitglied des Aufsichtsrats), Frank Arendt (Vorsitzender des Schalke-Fanclub-Dachverbandes), Patrick Arnold (Fanbeauftragter des S 04), Dieter Brandt (Leiter des Fanclubbezirks 3) und um die amtierende „Miss Schalke“, die 18-jährige Lena Terlau aus Nottuln. Komplettiert wird die Runde durch Ochtrups Bürgermeister Kai Hutzenlaub, der nicht nur als „Hausherr“, sondern auch als Mitglied des Clubs „Pottbäcker Power“ mit von der Partie ist.

Einlass ist am 9. September bei freiem Eintritt um 18 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt der Fanclub mit Getränken und Grillgut. Das soll den Rahmen für einen interessanten Abend bilden, der mit der Vorstellung des „Schalke-Bosses“ beginnt. „Ich habe mich schon einmal mit ihm unterhalten. Ein richtig angenehmer Gesprächspartner“, erinnert sich Wolf.

Wie lange der Besuch von Tönnies dauern wird, darüber können Wolf und sein Vorstandskollege Rensing nur spekulieren und verweisen auf die jüngsten Auftritte von Schalker Entscheidungsträgern im Münsterland. Vorstandsmitglied Peter Peters sei zuletzt in Wet­tringen drei Stunden geblieben, Schalke-Manager Horst Held in Emsdetten zweieinhalb Stunden. „Ich hoffe mal, dass Herr Tönnies uns ähnlich lange zur Verfügung steht“, so Wolf. Und Rensing führt an: „Bei uns auf Schalke gibt es doch immer etwas Interessantes zu besprechen.“

Eingeladen sind übrigens nicht nur die Anhänger des Bundesligisten aus Gelsenkirchen, sondern Fußballfans aller Vereine.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1871789?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F1794619%2F1952963%2F
Nachrichten-Ticker