Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen
TuS 2 ist rote Laterne los

Ascheberg -

Mit Unterstützung aus der an diesem Wochenende spielfreien ersten Mannschaft konnte die Ascheberger Reserve mit 2:1 in Alstedde gewinnen und hat damit den letzten Tabellenplatz verlassen.

Montag, 21.10.2013, 05:10 Uhr

Die Reserve des TuS Ascheberg konnte durch einen unerwarteten 2:1-Erfolg bei Blau-Weiß Alstedde die rote Laterne an den VfL Senden 2 abgeben.

„Wir haben dank der Unterstützung durch die erste Mannschaft an Qualität und Sicherheit gewonnen“, wertete TuS-Spielertrainer Tobias Tumbrink das Mitwirken von Schröer, Sabe, Bultmann und Schöpe als die entscheidenden Gründe für den TuS-Erfolg, der für die kommenden Aufgaben – am kommenden Sonntag gastiert der PSV Bork in Ascheberg – Mut macht.

Tumbrink nutzte einen kapitalen Abspielfehler der Alstedder Abwehr zur TuS-Führung. Dabei blieb es bis zur 70. Minute – da markierte Niklas Bultmann auf Vorarbeit von Tumbrink und Castella das 2:0. Die Hausherren konnten zwei Minuten vor dem Abpfiff durch Björn Kadlubowski noch auf 1:2 verkürzen.

TuS 2: Hungerberg - Penner, Wobbe (60. Klähr), Schöpe, Schwipp - Heitbaum (70. Castella), Schröer, Sabe, Bultmann - Sieber, Tumbrink (85. Böcker). Tore: 0:1 (35.) Tumbrink, 0:2 (70.) Bultmann, 1:2 (88.) Kadlubowski. Beste Spieler: Schröer, Schöpe, Penner.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1988836?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F1794619%2F2072688%2F
Nachrichten-Ticker