Preußen Münster 0:0 bei SF Lotte
„Guter Test gegen einen guten Gegner“

Lotte -

Trotz eines 0:0-Remis im Testspiel beim klassentieferen Regionalligisten SF Lotte war Preußen Münsters Trainer Ralf Loose nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Freitag, 17.01.2014, 20:01 Uhr

Dominik Schmidt zeigte gestern Abend eine engagierte Leistung.
Dominik Schmidt zeigte gestern Abend eine engagierte Leistung. Foto: Manfred Mrugalla

Vorletztes Testspiel, weiter ungeschlagen, der SC Preußen kann mit der Winter-Vorbereitung bislang auch ergebnis-technisch zufrieden sein. Beim Regionalliga-Zweiten SF Lotte reichte es nach drei Erfolgen im Trainingslager nun zu einem 0:0 für den Fußball-Drittligisten, Trainer Ralf Loose war damit nicht unzufrieden: „Ein guter Test gegen einen guten Gegner bei schwierigen Platzverhältnissen. Von den Bedingungen kam das einem Meisterschaftsspiel schon näher als die Partien im Trainingslager. Allerdings wird meine Mannschaft in Erfurt kämpferisch noch zulegen müssen.“

War das die A-Elf mit Blick auf das Punktspiel am 25. Januar bei RW Erfurt? Oder war es „nur“ das B-Team, die zweite Wahl? Vermutlich lag die Wahrheit in der Mitte, SCP-Coach Ralf Loose bot eine Art Wundertüte an, ein Ratespiel für Preußen-Anhänger – viele dürfen sich noch Hoffnungen auf die Startelf im ersten Drittliga-Spiel des Jahres machen. So richtig auffällig in Szene wusste sich keiner zu setzen, am ehesten noch Rechtsverteidiger Kevin Schöneberg , auch Robin Neupert wusste auf der linken Seite zu gefallen, Stefan Kühne hatte zudem gute Aktionen. Pechvogel war allerdings Innenverteidiger Patrick Kirsch, der erneut mit Oberschenkelproblemen nach 53 Minuten passen musste. Für ihn war es der erste Einsatz seit Anfang Dezember gewesen.

Vor der Pause war das alles überschaubar auf dem Rasen. Der SCP hatte die besseren Chancen, die allerdings handverlesen waren. Erst nach 24 Minuten wurde es in einem Strafraum brenzlig, und zwar in dem der Hausherren aus Lotte . Kevin Schöneberg hatte sich nach schönem Pass von Stefan Kühne auf der rechten Seite durchgesetzt und prüfte den Ex-Preußen David Buchholz. Zwei Minuten später war es erneut Schöneberg, der mit einer Direktabnahme für Bewegung unter den 477 Zuschauern sorgte. Als Robin Neupert, Rogier Krohne und Patrick Kirsch hintereinander in der 36. Minute den Ball nicht verarbeiten konnten, war es um die SCP-Offensive bereits geschehen. Die Hausherren boten nach vorne so gut wie nichts, allenfalls Fabian Montabell (36. und 43.) sorgte für Aufruhr.

Auch nach der Pause passierte nicht gerade erschreckend viel. Gaetano Manno (47. und 64.) hatte die Führung auf dem Fuß, wenig später war der Fernschuss von Michael Holt (67.) nicht ohne. Lottes beste Chance vereitelte Kevin Schöneberg (78.), der einen Schuss von Sofien Chaded auf der Torlinie abwehrte. Lottes letzter Angriff durch Aleksandar Kotuljac (87.) verpuffte, es blieb torlos.

Münster: Schulze Niehues – Schöneberg, Schmidt, Kirsch (53. Holt), Neupert – Kühne, Grashoff – Siegert, Kara, Manno – Krohne,

► Am Samstag im Stadion erwartet der SCP um 14 Uhr West-Regionalligist SF Siegen zur Generalprobe. Dabei werden auch die Neuzugänge Marco Pischorn und Soufian Benyamina erstmals im eigenen Stadion zum Einsatz kommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2163666?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F2592959%2F
"Hacker-Affäre": SPD und Grüne wollen Telefondaten
Christina Schulze Föcking (CDU).
Nachrichten-Ticker