Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen
Herberner Zweite erzielt acht Tore

Herbern -

Die Verstärkungen aus der ersten Mannschaft hatten entscheidenden Anteil am Kantersieg des SV Herbern 2 in Alstedde. Nach nicht einmal 20 Minuten stand es schon 4:0 für die Gäste.

Sonntag, 16.02.2014, 00:02 Uhr

Der SV Herbern  2 landete zum Start nach der Winterpause bei Blau-Weiß Alstedde einen 8:1-Kantersieg. Alle Tore erzielten die Leihgaben aus der ersten Mannschaft. „Es war ein sehr guter Rückrundenauftakt. Wir haben unsere Chancen konsequent genutzt und in dieser Höher verdient gewonnen“, lautete das Fazit von SVH-Trainer Timy Schütte.

Steven Farchmin hatte den Torreigen bereits nach zwei Minuten eröffnet. Nur zwei Minuten später erhöhte Dominick Lünemann . Mit zwei Treffern stellte Sebastian Schütte früh das 4:0-Halbzeitergebnis her. Das muntere Scheibenschießen setzte sich nach dem Wechsel fort. Farchmin steuerte zwei weitere Tore bei, das 7:0 ging wieder auf das Konto von Schütte. Den Gastgebern gelang noch der Ehrentreffer, den Schlusspunkt setzte aber wieder Lünemann.

SVH: S. Adamek - S. Aschoff, C. Adamek, Nathaus (35. Neuhaus), Schlupp - Klüsener, Kaminski, Lünemann, Schütte - Farchmin (72. Schwertmann), Mi. Aschoff (68. Lohmann). Tore: 0:1 (2.) Farchmin, 0:2 (4.) Lünemann, 0:3, 0:4 (13., 18.) Schütte, 0:5, 0:6 (50., 61.), Farchmin, 0:7 (65.) Schütte, 1:7 (75.), 1:8 (76.) Lünemann. Beste Spieler: Farchmin, Schütte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2235294?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F2592954%2F
Nachrichten-Ticker