Fußball-Kreisliga A
Fortuna überzeugt

Seppenrade -

Nach der Halbzeitpause drehte Fortuna Seppenrade auf und gewann das Nachholspiel gegen BW Ottmarsbocholt mit 2:0. Die Hausherren verschossen sogar noch einen Elfmeter.

Freitag, 07.03.2014, 18:41 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 07.03.2014, 18:41 Uhr

In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga A besiegte Fortuna Seppenrade am Donnerstagabend auf eigenem Gelände Blau-Weiß Ottmarsbocholt glatt mit 2:0. „Ich bin mit dem Spiel zufrieden. Wir sind konzentriert aufgetreten und haben den Gegner mürbe gespielt – und vor allem auch unsere Chancen genutzt“, lobte Seppenrades Trainer Meik Strick­ling.

Die erste Möglichkeit hatten aber die Gäste durch Frederik Volbracht. Das Ziel verfehlten auf der Gegenseite auch Christian Möller und Bernd Bücker . Daniel Beutel scheiterte an Fortunas Torhüter Patrick Franke.

Im zweiten Spielabschnitt war von den Blau-Weißen so gut wie nichts mehr zu sehen. Das druckvollere Fortunen-Spiel führte durch Dominik Katgeli zum 1:0, dem Vincent Jankowiak das 2:0 folgen ließ. Die Seppenrader vergaben danach weitere Chancen. Bücker scheiterte mit einem von Christoph Tübing verursachten Handelfmeter an BWO-Keeper Kai Knop (88.).

Fortuna: Franke (70. Ruländer) - Strickling, Wirmann, Tüns, Holtermann (75. Hülk) - Bücker, Jankowiak, Katgeli, M. Möller, C. Möller - Schulte (80. Lüling). BWO: Knop - Tübing, Mehring, Bassenhoff - J. Volbracht (75. Kallwey), Diekemper (60. Bülskämper) - Hibbe, Beutel, F. Volbracht - Welp (60. Simon), Schlüter. Tore: 1:0 (55.) Katgeli, 2:0 (68.) Jankowiak. Beste Spieler: Katgeli, Holtermann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2288131?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F2592943%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker