Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen
Zweite Heimniederlage in Folge

Seppenrade -

Die Seppenrader begannen gut gegen ihre Gäste aus Alstedde, bauten aber nach der Pause ab. Am Ende kassierte die Fortuna die zweite Heimpleite in Serie.

Montag, 31.03.2014, 10:03 Uhr

Seppenrades Moritz Lüling versucht, an seinem Alstedder Gegenspieler Benedikt Kuhne vorbeizukommen.
Seppenrades Moritz Lüling versucht, an seinem Alstedder Gegenspieler Benedikt Kuhne vorbeizukommen. Foto: rtu

Fortuna Seppenrade kassierte gegen Blau-Weiß Alstedde die zweite Heimniederlage in Folge. Nach einer 1:0-Halbzeitführung mussten sich die Seppenrader noch mit 2:4 geschlagen geben.

„In der ersten Halbzeit waren wir das klar bessere Team, wir haben es nur versäumt, das 2:0 zu machen“, so der Kommentar von Werner Schulte , der Fortunas Spielertrainer Meik Strick­ling erneut vertrat.

Die Hausherren hätten nach acht Minuten durch Marcel Hülk in Führung gehen können, doch der Fortune legte den Ball quer zu seinem Mitspieler, statt aus wenigen Metern selbst aufs Tor zu schießen. Zwei Minuten später fiel dann aber doch die Führung durch Dominik Katgeli.

Die Gäste hatten nach 36 Minuten ihre erste Möglichkeit, die Seppenrades Keeper René Ruländer aber vereitelte. Im Gegenzug konnten die Alstedder einen Schuss von Vincent Jankowiak gerade noch zur Ecke abwehren.

Zwei Minuten nach dem Wechsel glichen die Gäste durch Benedikt Kuhne aus. Kurz darauf hätte Benjamin Schulte die Fortunen erneut in Führung schießen können, setzte den Ball aber neben den linken Pfosten.

Die Seppenrader verloren danach etwas den Faden – das nutzten die Alstedder durch Pascal Jung und Almir Halilovic zu zwei weiteren Treffern. Die Fortunen schöpften noch einmal Hoffnung, als Kai Lueg auf 2:3 verkürzte, doch in der vorletzten Minute machte Jung den Gästesieg perfekt.

Fortuna: Ruländer - Chr. Möller, Wirmann, Prumann, Tüns - M. Möller - Hülk (46. Schulte), Jankowiak (77. Hölper), Lüling (54. Lueg), Ewers - Katgeli. Tore: 1:0 (10.) Katgeli, 1:1 (47.) Kuhne, 1:2 (66.) Jung, 1:3 (76.) Halilovic, 2:3 (87.) Lueg, 2:4 (89.) Jung. Beste Spieler: Jankowiak, Wirmann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2360128?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F2592943%2F
Nachrichten-Ticker