Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen
Sendener Reserve in Alstedde chancenlos

Senden -

Der VfL Senden 2 bekam bei seinem Gastspiel in Alstedde keinen Stich und verlor mit 2:6. Zur Halbzeit stand es hochverdient schon 3:0 für die Blau-Weißen. Am Ende trafen die Sendener immerhin noch zwei Mal.

Montag, 07.04.2014, 11:04 Uhr

Fußball-Kreisligist VfL Senden 2 war bei Blau-Weiß Alstedde chancenlos. Die Gäste verloren mit 2:6 (0:3). „Wir haben in der ersten Halbzeit grottenschlecht gespielt. Im zweiten Spielabschnitt sah es etwas besser aus“, erklärte VfL-Coach Wolfgang Jansen.

Kevin Klink brachte Alstedde mit 2:0 in Führung. Den dritten Treffer erzielte Mark Friemann . Obwohl der VfL nach der Pause besser spielte, kassierte er zunächst weitere drei Gegentore. Es trafen Chris Studnicka, erneut Friemann und Björn Kadlubowski. In der Schlussphase ließen die Alstedder die Zügel schleifen, und so kam der VfL auch zu einigen Möglichkeiten. Zunächst verkürzte Kotsiras in der 83. Minute auf 1:6. Dann ließ Sebastian Bischoff in der Schlussminute mit seinem Treffer zum 2:6 das Ergebnis noch etwas freundlicher erscheinen.

VfL 2: N. Stuhldreier - Schludecker, Meinhardt, Vogler, Beiderwellen - Gauder, Högemann, Reckmann (40. Drachsel), R. Stuhldreier (40. Bischoff) - Berik, Schäfer (40. Kotsiras). Tore: 1:0, 2:0 (16./28.) Klink, 3:0 (34.) Friemann, 4:0 (50.) Studnicka, 5:0 (60.) Friemann, 6:0 (FE/65.) Kadlubowski, 6:1 (83.) Kotsiras, 6:2 (90.) Bischoff. Beste Spieler: keine.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2374333?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F2592909%2F
Nachrichten-Ticker