Fußball-Kreisliga A
SC Preußen ohne Niederlage Meister

Tecklenburger Land -

Der Meister der Kreisliga A, Preußen Lengerich, gewann auch am letzten Spieltag. Der Sieg war allerdings äußerst knapp, Eintracht Mettingen hatte das Chancenplus. Zudem fuhren Hörstel, Ladbergen und Recke Kantersiege ein.

Montag, 09.06.2014, 20:06 Uhr

Auch wenn sich hier Stellas Vadim Schmidt (links) im Zweikampf gegen Felix Teckenbrock durchsetzt, behielt letztlich der VfL Ladbergen klar mit 5:1 die Oberhand..
Auch wenn sich hier Stellas Vadim Schmidt (links) im Zweikampf gegen Felix Teckenbrock durchsetzt, behielt letztlich der VfL Ladbergen klar mit 5:1 die Oberhand.. Foto: Alfred Stegemann

Schwarz-Weiß Lienen -

TuS Recke 1:6 (1:3)

Einen absolut harmonischen Saisonabschluss konnte der TuS Recke beim Schlusslicht SW Lienen feiern und damit auch die Vizemeisterschaft perfekt machen. Nur zu Spielbeginn hatten die Lienener zwei gefährliche Szenen, von denen sie eine nutzten. Ansonsten erspielte sich Recke Chance und Chance und belohnte sich dafür auch im Laufe des Spiels. „Besonders freut mich, dass mit Overberg und Stüve zwei Spieler getroffen haben, die bisher noch kein Tor hatten“, sagt TuS-Trainer Michael Stelthove, der auch seine letzte Partie hatte. „Ich bin absolut mit mir im Reinen und habe die letzten Wochen intensiv genossen“, so Stelthove.

Tore: 0:1 Overberg (10.), 1:1 (28.), 1:2 Overberg (36.), 1:3 Klostermann (40.), 1:4 Eßlage (55.), 1:5 Hatke (68.), 1:6 Stüve (82.).

VfL Ladbergen -

Stella Bevergern 5:1 (2:1)

Am letzten Spieltag drehte Absteiger VfL Ladbergen noch einmal so richtig auf. Gegen den FC Stella Bevergern siegten die Ladberger ganz deutlich mit 5:1. Lange Zeit war das Ergebnis noch knapp, zur Pause führte der VfL nur 2:1. In der 75. Spielminute sorgte Fabian Weikert dann für den Brustlöser und Ladbergen ließ noch drei Tore folgen.

Tore: 1:0, 2:0 Beneking (8., 30.), 2:1 Thalmann (41.), 3:1, 4:1 Weikert (75., 81.), 5:1 Oertel (89.).

Eintracht Mettingen -

Pr. Lengerich 2:3 (1:2)

Auch Eintracht Mettingen hat es nicht geschafft, dem Meister Preußen Lengerich die einzige Saisonniederlage beizubringen. Der SCP ist nur in drei Spielen nicht als Sieger vom Platz gegangen. Doch Mettingen war nah dran. „Wir hatten mehr Chancen und waren auch die bessere Mannschaft“, sagte VfL-Trainer Lars Kenkel, der sich durchaus ärgerte über die Niederlage. „Ich hätte hier gerne mindestens einen Punkt mitgenommen, das wäre auch verdient gewesen“, so Kenkel. Mettingen habe die Lengericher früh gestört und schon am eigenen Sechzehner zugestellt. Einige Chancen konnten die Preußen erst auf der Linie klären, dennoch siegten sie, eine Woche nachdem sie den Aufstieg perfekt gemacht hatten.

Tore: 1:0 Kölker (6.), 1:1 Kara (16.), 1:2 Cirkovic (27.), 2:2 Jansson (59., Strafstoß), 2:3 Fleige (65.).

Cheruskia Laggenbeck -

Westf. Hopsten 3:1 (1:0)

Auf dem 8. Tabellenplatz beendete Cheruskia Laggenbeck die Fußball-Saison. „Zum Glück ist die Saison jetzt beendet“, sagt Trainer Heiko Becker. Das Spiel gegen Westfalia Hopsten stufte er als „lahmen Sommerkick ein“, in dem noch einige Tore mehr hätten fallen können. Allderdings auf beiden Seiten. Nach drei Niederlagen beendet Laggenbeck die Saison mit einem Sieg.

Tore: 1:0 Beckstedde (29.), 1:1 Rohling (47.), 2:1 Hintze (56.), 3:1 Beckstedde (86.).

SV Halverde -

SV Uffeln 4:2 (0:1)

Zum Abschluss gab es noch einmal echtes Spektakel in Halverde. Früh in Überzahl durch Gelb-Rot für Uffeln führte der Gast jedoch bis zur 69. Minute mit 2:0 durch Tore von Florian Menger und Daniel Rothlübbers. Dann drehte Halverde auf und entschied die Partie nach Treffern von Nico Stegemann, Roman Vulcano, Marco Hülsmeier und Alexander Wübker doch noch für sich.

Tore: 0:1 F. Menger (20.), 0:2 Rothlübbers (50.), 1:2 Stegemann (69.), 2:2 Vulcano (71.), 3:2 Hülsmeier (82.), 4:2 Wübker (90.).

SC Hörstel -

SSC Halen 5:1 (3:0)

Eine klare Sache war die Partie des SC Hörstel gegen den 13. der Tabelle. Bereits nach einer guten Viertelstunde führte die Mannschaft von Trainer Bruno Kitroschat durch die Treffer von Albert Gasi und Julin Muthulingam mit 2:0, Patrick Schoo erhöhte kurz vor der Halbzeit auf 3:0. Nach dem Seitenwechsel gestalteten Patrick Biermann und Sebastian Bruns das Ergebnis noch deutlicher, ehe Stefan Bettien der Ehrentreffer für die Halener gelang. Die Gäste sahen in der 87. Minute noch eine Rote Karte.

Tore: 1;0 Gasi (7.), 2:0 J. Muthulingam (17.), 3:0 Schoo (44.), 4:0 Biermann (71.), 5:0 Bruns (78., Strafstoß), 5:1 Bettien (81.).

Falke Saerbeck -

SC Dörenthe 3:1 (2:0)

In der ersten Halbzeit gingen die Falken durch Fabian Erber und Leon Janßen mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer von Christian Krüer nach einer guten Stunde ließ die Dörenther wieder auf einen Punktgewinn hoffen. Janßens Treffer kurz vor Schluss zum 3:1 aber machte alles klar für die Saerbecker, die die Saison auf dem 5. Tabellenplatz beschließen werden.

Tore: 1:0 Erber (4.), 2:0 Janßen (31,), 2:1 Krüer (65.), 3:1 Janßen (86.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2509446?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F4845629%2F
Nachrichten-Ticker