B-Ligist trennt sich von seinem Trainer
SG Gronau entlässt Jos van der Veen

Gronau -

Überraschender Trainerwechsel bei der SG Gronau. Schon nach dem 2. Spieltag trennt sich der Verein von Jos van der Veen (25). Der Niederländer hatte erst im Februar die Tätigkeit beim Fußball B-Ligisten aufgenommen, sein Vertrag ist datiert bis zum Ende der Saison 14/15 im Juni 2015.

Mittwoch, 27.08.2014, 20:08 Uhr

Jos van der Veen wird als Trainer der SG Gronau keine Anweisungen mehr geben. Am Dienstag hat der Verein ihm die Kündigung ausgesprochen.
Jos van der Veen wird als Trainer der SG Gronau keine Anweisungen mehr geben. Am Dienstag hat der Verein ihm die Kündigung ausgesprochen. Foto: aho

Wie SG-Vorsitzender Ralf Bloom jetzt mitteilte, „wurde van der Veen am Dienstagabend von seinen Tätigkeiten entbunden und wurde ihm unter Wahrung einer gesetzlichen Frist gekündigt“. Darüber entschieden habe am Montagabend der geschäftsführende Vorstand der SG Gronau , erläuterte Bloom.

Noch nicht geklärt ist die Nachfolge des Spielertrainers. „Das ist in der Kürze der Zeit natürlich nicht möglich. Übergangsweise wird sich Nebil Cimen um die 1. Mannschaft kümmern“, erklärte Bloom. Cimen war erst im Sommer (auf Vermittlung von Jos van der Veen) zu den Schwarz-Weißen gestoßen, spielte zuvor in den Niederlanden, früher unter anderem beim SuS Stadtlohn.

Zu den näheren Beweggründen, die jetzt zu der Kündigung van der Veens führten, wollte sich Bloom nicht äußern. „Wir können eine rechtliche Auseinandersetzung nicht ausschließen und möchten uns deshalb öffentlich nicht näher dazu äußern.“

Vor der Fußball-Stadtmeisterschaft Anfang August war im SG-Lager zu vernehmen, dass es zwischen Jos van der Veen und dem SG-Vorstand zu Meinungsverschiedenheiten gekommen sein soll, weil van der Veen in der wichtigen Phase der Vorbereitung drei Wochen lang nicht zur Verfügung stand und (abgesehen von den Stadt-Titelkämpfen) keine Testspiele vereinbart worden seien. Bloom bestätigte, dass es deshalb Ende Juli ein Gespräch zwischen Trainer Jos van der Veen, Geschäftsführer Thomas Reiß und ihm selbst als 1. Vorsitzenden gegeben habe. „Wir haben ihm dabei deutlich gemacht, womit wir nicht einverstanden sind“, so Bloom.

Während der Stadtmeisterschaft überraschte die in den drei Wochen zuvor von Nebil Cimen trainierte Mannschaft mit dem Finaleinzug. Cimen sah im Endspiel gegen Fortuna die Rote Karte und ist zurzeit noch gesperrt. In die Saison 14/15 startete SG unter Regie von Jos van der Veen mit einem 2:1-Sieg beim 1. FC Oldenburg-Ahaus. Am Sonntag wurde das zweite Saisonspiel gegen Fortuna Gronau 2 auf eigener Anlage 1:3 verloren.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2699967?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F4845627%2F
Nachrichten-Ticker