Fußball: Kreisliga B
VfL und TuS bleiben vorn

Lotte -

Die Englische Woche in der Kreisliga B ist abgeschlossen. Nachdem die Staffel 1 am Dienstag vorgelegt hatte, folgte am Donnerstag die Staffel 2. Dabei hat sich an der Tabellenspitze nichts geändert. VfL Ladbergen (3:0 in Dreierwalde) bleibt vor TuS Tecklenburg (5:0 gegen GW Lengerich). Lediglich SC VelpeSüd (4:2 in Leeden-Ledde) und SV Büren (1:1) in Steinbeck) tauschten die Plätze.

Freitag, 26.09.2014, 17:40 Uhr

VfL Ladbergen (blaue Trikots) verteidigte die Tabellenführung und trifft heute im Spitzenspiel auf SC VepeSüd. BSV Leeden/Ledde hingegen hat nach dem 2:4 gegen Velpe morgen in Lengerich etwas gutzumachen.
VfL Ladbergen (blaue Trikots) verteidigte die Tabellenführung und trifft heute im Spitzenspiel auf SC VepeSüd. BSV Leeden/Ledde hingegen hat nach dem 2:4 gegen Velpe morgen in Lengerich etwas gutzumachen. Foto: Alfred Stegemann

Freitagabend ging es mit dem Duell Mettingen 2 gegen Riesenbeck 2 in der Staffel 1 weiter. Heute erwartet in der B2 der VfL Ladbergen den SC VelpeSüd zum Spitzenspiel. Anstoß ist um 17 Uhr. Sowohl VfL-Coach Peter Melchers als auch Velpes Holger Althaus geben sich siegessicher. In jedem Fall dürfen sich die Zuschauer heute auf eine packende Partie freuen, in der beide Seiten ihr Heil in der Offensive suchen werden.

Die Spiele von Donnerstag:

TuS Tecklenburg -

GW Lengerich 5:0

Ein ungewöhnliches Spiel sahen die Zuschauer am Donnerstagabend in Tecklenburg. Das Endergebnis hatte schon zur Pause Bestand. Zwar war die Dominanz der Hausherren auch nach dem Seitenwechsel groß, Chancen nutzten sie aber nicht mehr, allerdings ging der TuS mitunter auch fahrlässig damit um. Als Torschützen im ersten Durchgang zeichneten sich Felix Große-Wördemann, Marc Wiedemann, Rene Scheidt, Steffen Kortemeyer und Aleksandar Mitrovic aus.

Leeden/Ledde -

VelpeSüd 2:4:

Wie in Tecklenburg fielen auch in dieser Partie alle Tore in einer Halbzeit, allerdings in der zweiten. Trotz vorhandener Chancen brach Jannik Neuhaus erst in der 49. Minute den Bann und erzielte das 1:0 für Velpe, dem Pierre Tepe das 2:0 folgen ließ. Torben Wacker verkürzte wenig später auf 1:2, doch sorgte Jannik Neuhaus für den alten Zwei-Tore-Abstand. Als Tobias Berg in der 86. Minute das 2:3 markierte, wurde es spannend. Erst in der Nachspielzeit machte Dennis Horst mit dem 4:2 alles klar.

Steinbeck 2 -

SV Büren 1:1

Schon in der achten Minute ging Steinbeck in Führung. Obwohl Büren die bessere Mannschaft war, reichte es nur zum Ausgleich durch Felix Kijewski in der 38. Minute.

Dreierwalde 2 -

VfL Ladbergen 0:4

Wie in den anderen Spielen fielen auch in diesem Duell bis auf ein Tor alle Treffer in einer Halbzeit. Den Torreigen eröffnete Simon Ulrich Richter in der 30. Minute. Dann ging es Schlag auf Schlag. Bis zur Pause erhöhten erneut Richter und Jannik Potthoff auf 3:0. Für den Endstand sorgte Steffen Weikert nach der Pause in der 53. Minute.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2770015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F4845626%2F
Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Fußball: 3. Liga: Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Nachrichten-Ticker