Fußball in der Kreisliga B
Wenning rettet die Langenhorster

Ochtrup -

Tabellenführer SpVgg Langenhorst/Welbergen musste in seinem vorgezogenen Punktspiel gegen den FC Lau-Brechte lange zittern, um die angestrebten drei Punkte einzufahren. Erst ein Treffer von Marcel Wenning in der 89. Minute sorgte für den 3:2-Heimsieg.

Donnerstag, 02.10.2014, 17:10 Uhr

Marcel Wenning (r.) erzielte den Siegtreffer.
Marcel Wenning (r.) erzielte den Siegtreffer. Foto: Strack

Die Fußballer der SpVgg Langenhorst / Welbergen bleiben in der Kreisliga B 2 das Maß aller Dinge. Daran konnte auch der FC Lau-Brechte nichts ändern. Allerdings musste der Tabellenführer lange kämpfen, um sich den 3:2-Heimsieg zu sichern.

Die Gastgeber dominierten von Beginn an und gingen durch Philipp Holtmann früh in Führung (10.). Doch nur fünf Minuten später folgte der Ausgleich: SpVgg-Torwart Christian Kuhmann konnte einen Freistoß nur nach vorne abwehren, und Philipp Stücker staubte aus kurzer Distanz ab.

Der Spitzenreiter ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und entwickelte speziell über die Flügel viel Druck. Allerdings schlichen sich immer wieder Konzen­trationsfehler ein.

Hellwach präsentierten sich die Lau-Brechter, die eine ihrer wenigen Chancen zum Führungstreffer durch Kevin Brosda nutzten (39.). Brosda hätte den Vorsprung beinahe ausgebaut, doch nach einem Solo setzte er den Ball gegen die Latte (48.). Besser machte es Christian Holtmann, der aus halbrechter Position das 2:2 besorgte (78.).

Danach hatten die Gäste alle Mühe, das Unentschieden zu verteidigen. Das ging bis eine Minute vor dem Ende gut, als Marcel Wenning nach einem Abpraller den umjubelten Siegtreffer für die Langenhorster erzielte.

„Die Jungs haben eine klasse Moral bewiesen und gezeigt, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Und das gegen einen Kontrahenten, der überhaupt nicht mitgespielt und nur auf gelegentliche Konter gelauert hat“, so SpVgg-Trainer Thorsten Bäumer. Sein Gegenüber Daniel Tillmann fand trotz der Niederlage lobende Worte für sein Team: „Der Gegner musste sehr lange kämpfen, um uns zu besiegen. Ich ziehe vor jedem Spieler meiner Mannschaft den Hut.“

SpVgg Langenhorst/Welbergen: Kuhmann – B. Fehlker – Weßling (65. M. Schwering), Westphal – Wichmann, M. Fehlker (45. Selker) – C. Holtmann, K. Wenning, S. Schwering – M. Wenning, P. Holtmann.

FC Lau-Brechte: Schwennen – Gövert – Herdering (90. Behme), Kerkering – Altholtmann, S. Speckblanke, Bültbrune, B. Sandmann – Brosda – Grotegerd, Stücker.

Tore: 1:0 P. Holtmann (10.), 1:1 Stücker (15.), 1:2 Brosda (39.), 2:2 C. Holtmann (78.), 3:2 M. Wenning (89.).

Bes. Vorkommnis: Gelb-rote Karte gegen Langenhorsts S. Schwering (8., wiederholtes Foulspiel).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2783905?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F4845625%2F
Nachrichten-Ticker