Fußball in der Kreisliga A
Zittersieg der Arminen-Reserve

Ochtrup -

Arminia Ochtrups Zweite musste zittern, durfte sich im A-Kreisligaspiel gegen Wettringens Zweite aber auf einen Toremacher verlassen.

Sonntag, 26.10.2014, 20:10 Uhr

Der Kapitän hat die Ballkontrolle: Christian Gesenhues (l.) und die SCA-Zweite siegen knapp. 
Der Kapitän hat die Ballkontrolle: Christian Gesenhues (l.) und die SCA-Zweite siegen knapp.  Foto: Thomas Strack

Dass er das „Knipsen“ nach wie vor nicht verlernt hat, bewies am Sonntag SCA-Stürmer Björn Stoth. Beim A-Ligaduell zwischen Arminia Ochtrup 2 und der Reserve von Vorwärts Wettringen verhalf der Ochtruper seiner Mannschaft mit insgesamt drei Treffern (6./33./70.) zu einem 3:2 (2:1)-Erfolg.

„Am Ende hatten wir noch drei hochkarätige Chancen, von denen mindestens einer rein muss“, ärgerte sich Vorwärts-Trainer Thomas Höing nach dem Abpfiff. Ochtrups Spielertrainer Bartolomé Romero lobte hingegen die Kampfbereitschaft seiner Elf: „Das ist nicht immer schön, aber am Ende zählen halt die Punkte“, so Romero.

Nach einem Eckball von der rechten Seite köpfte Stoth in der Mitte nahezu unbedrängt zum frühen 1:0 ein (6.). Nils Wehning glich zwar kurze Zeit später zum 1:1 aus (33.), lediglich zwei Zeigerumdrehungen später kam jedoch schon in Form eines erneuten Kopfballtor des Ochtrupers – diesmal nach einer Ecke von links – die direkte Antwort (35.).

Im zweiten Durchgang ließ Stoth schließlich nach einem Abschlag á la Manuel Neuer von SCA-Keeper Werner Ransmann, dem Reaktivierten, den dritten Streich folgen, ehe die Gäste, die zuvor bereits einen Pfostentreffer (69.) zu verzeichnen hatten, durch Nico Meier per Handelfmeter zum 3:2-Endstand verkürzten.

SC Arminia Ochtrup 2: W. Ransmann – Romero – Carvalho, Kappelhoff – Mi. Ransmann – Gesenhues, Reinwardt, Paßlick, H. Ransmann (46. Terdenge), Mi. Ransmann (46. Schomann) – Falchi, Stoth (76. Büter).

Vorwärts Wettringen 2: Bültel – Hinkelammert, Sanders (84. Bezgincan), Krey, Booth – Meier, Wehning (75. Flothmann), Brebaum, Varelmann – Brünen, Brüning (65. Schmitz).

Tore: 1:0 Stoth (6.), 1:1 Wehning (33.), 2:1 und 3:1 Stoth (35./70.), 3:2 Meier (79., Handelfmeter).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2834189?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F4845625%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker