FC Epe überrascht (in) Gemen
Brink ist zur Stelle und trifft

Gronau-Epe -

Ein überraschendes Unentschieden hat der FC Epe in der Fußball-Bezirksliga eingefahren. Beim Tabellenzweiten Westfalia Gemen spielte der Aufsteiger am Sonntag 1:1 (0:0).

Sonntag, 30.11.2014, 18:11 Uhr

Marc Brink 
Marc Brink  Foto: aho

„Endlich haben wir mal einen Punkt gegen eine Mannschaft geholt, die in der Tabelle über uns steht“, sagte Jeroen van der Veen. Und den einen Zähler hatten sich die Gäste auch verdient, denn sie zeigten nach anfänglichen Schwierigkeiten eine gute Leistung.

Gemen hat zu Beginn richtig Feuer gemacht“, berichtete Epes Coach Christian Kottig von ersten Minuten, in denen seine Mannschaft nicht in die Partie fand. „Wir hatten Probleme“, bestätigte er, doch nach einer Viertelstunde war das Feuerwerk der Hausherren vorbei und der FCE machte auf sich aufmerksam. In der Defensive ließen die Gäste nicht mehr viel zu – und auf der anderen Seite verzeichnete Marc Brink die große Chance zur Führung: Er köpfte in der 30. Minute gegen die Latte.

Das Bild änderte sich im zweiten Durchgang, den Westfalia zunächst beherrschte. Mit der ersten großen Möglichkeit erzielten die Gastgeber dann auch das 1:0 durch Eswin Vreven (63.). „Das war sehr gut her­ausgespielt“, lobte FCE-Trainer van der Veen den Gegner. Der Rückstand sorgte erst einmal für Verunsicherung, doch: „Nach fünf Minuten haben wir wieder Fußball gespielt“, wie der Niederländer anmerkte. Und die Bemühungen der Gäste hatten Erfolg: Nach einer Flanke von der rechten Seite war Marc Brink am ersten Pfosten zur Stelle und schoss zum 1:1 ein (82.).

FC Epe: Baumann; Redegeld, Kottig, Göckener, Büscher (90. Segbert), Voutsas, Schlamann, Hilbring (83. Ravers), Brink, Pieper (73. Reus), Osmani.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2912739?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F2592904%2F4845624%2F
Nachrichten-Ticker