Pokalhalbfinale beim SV Burgsteinfurt
Ellenlange Ausfallliste beim SVB

Burgsteinfurt -

Was nützt es, Historie und Statistik zu bemühen, wenn die Hälfte der Spieler angeschlagen, verletzt oder krank ist? Sieben waren es am Wochenende, die dem SV Burgsteinfurt zum Test gegen FC Epe fehlten, sieben sind es auch heute, zuzüglich der vier Krankmeldungen, die wohl die Grippewelle erwischt hat. SVB-Trainer Dirk Bültbrun hat bei Pokalspielleiter Gerhard Rühlow schon nachgefragt, ob eine Verlegung möglich wäre. Doch der winkte ab: zu kurzfristig; zudem sähen es die Statuten vor, dass bei Ausfällen eben aufgefüllt werde – zur Not sogar mit Altherrenspielern.

Dienstag, 24.02.2015, 16:50 Uhr

Einer der wenigen SVB-Spieler, die weder verletzt noch krank sind, ist Armin Omerovic, der sogar mal beim Gegner SuS Neuenkirchen gespielt hat.
Einer der wenigen SVB-Spieler, die weder verletzt noch krank sind, ist Armin Omerovic, der sogar mal beim Gegner SuS Neuenkirchen gespielt hat. Foto: Henryk Walkowski

Also muss der SVB sein Pokalhalbfinale gegen Oberligist SuS Neuenkirchen heute Abend (Anstoß 19 Uhr, Stadion) mit mehrfachem Ersatz ausführen.

„Wir wären ohnehin krasser Außenseiter gewesen, aber wenn man schon mal auf dem Platz steht, will man auch gewinnen. Wir werden uns so teuer wie möglich verkaufen“, sagt Bültbrun , der am Montag mit neun Feldspielern plus zwei Torleuten trainiert hat und vorsorglich schon mal die Kollegen der Zweiten und A-Jugend kontaktiert hat, um seinen Kader entsprechend aufzufüllen.

Gegner SuS Neuenkirchen, wie der SVB auch erst zweimal, 2004 und 2009, als Kreispokalsieger in Erscheinung getreten, ist seit zwei Spieltagen wieder im Meisterschaftsmodus, hat aber erst eine Partie (0:1 gegen den Ligavierten Roland Beckum ) austragen müssen. Verletzte? Bislang nur Kapitän Nico Haferkamp , der mit Kreuzbandriss noch längere Zeit fehlen wird.

Eine Wiederholung des Pokalerfolges von 2008, als der SVB den SuS, damals unter Trainer Stefan Henning, mit 4:0 nach Hause schickte, dürfte es daher nicht geben. Wer letztlich ins Finale gegen Horstmar oder Mesum einzieht – diese Partie findet am 3. März statt –, scheint daher schon jetzt mehr als wahrscheinlich zu sein.

Wir wären ohnehin nur krasser Außenseiter gewesen.

Dirk Bültbrun
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3097585?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845621%2F
Magen-Darm-Probleme: 16 Personen auf Ferienfreizeit erkrankt
Gesundheitsamt sucht Ursache: Magen-Darm-Probleme: 16 Personen auf Ferienfreizeit erkrankt
Nachrichten-Ticker