A-Junioren beim TuS Recke letztlich chancenlos
Preußen wehren sich lange Zeit tapfer

Tecklenburger Land -

In der A-Junioren Kreisliga A standen am 15. Spieltag zwei Verfolgerduelle im Mittelpunkt. Auf Tuchfühlung bleiben Cheruskia Laggenbeck nach einem 4:1-Sieg bei Westfalia Westerkappeln und Teuto Riesenbeck nach einem 4:0-Erfolg gegen Falke Saerbeck. Die Partie zwischen SW Lienen gegen die SG Brochterbeck wurde abgesagt. In dieser Woche stehen drei Nachholspiele und eine vorgezogenen Partie auf dem Programm.

Montag, 09.03.2015, 19:03 Uhr

Preußen Lengerich   (am Ball) und Westfalia Westerkappeln blieben am Wochenende punktlos. Morgen Abend können sie sich in Nachholspielen rehabilitieren.
Preußen Lengerich   (am Ball) und Westfalia Westerkappeln blieben am Wochenende punktlos. Morgen Abend können sie sich in Nachholspielen rehabilitieren. Foto: Walter Wahlbrink

Preußen Lengerich

TuS Recke 0:3

Die Lengericher hielten vor der Pause gut dagegen und hätten sogar in Führung gehen können. Als die Recker fünf Minuten nach Wiederbeginn das 1:0 markierten, ließen sie sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und dominierten eindeutig. Tore: 0:1 Tobias Klostermann (50.), 0:2 Lars Ifland (84.), 0:3 Patrik Winkler (87.)

Teuto Riesenbeck

Falke Saerbeck 4:0

Die Riesenbecker gerieten zunächst unter Druck. Der erste Entlastungsangriff führte aber gleich zur 1:0-Führung (13.). Auch der zweite war in der 15. Minute von Erfolg gekrönt. Im Anschluss musste Riesenbecks Torhüter Philipp Stockmann gleich zwei Mal sein ganzes Können aufbieten. In der Saerbecker Drangphase nach dem Wechsel machten die Gastgeber mit zwei Kontertoren alles klar. Tore: 1:0 Nick Gagin (13.), 2:0 und 3:0 Niklas Heilemann (15. und 55.), 4:0 Niklas Grotke (80.).

Eintracht Mettingen –

SF Lotte 5:1

Die Lotteraner überraschten mit der 1:0-Führung in der 2. Minute und präsentierten sich zunächst als fightende Einheit. Am Ende setzte sich spielerische Überlegenheit der Mettinger aber durch. Spätesten mit dem 3:1 in der 64. Minute war der Widerstand der Gäste gebrochen. Tore: 0:1 Nikolas Hehemann (2.), 1:1 Julian Michel (Foulelfmeter/10.), 2:1 und 3:1 Christian Nagelmann (35.und 64.), 4:1 Marius Moormann (79.), 5:1 Tim Gilhaus (86.).

Westf. Westerkappeln

Cher. Laggenbeck 1:4

In einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte konnte Oskar Hubrich die Laggenbecker Führung (15.) durch Adrian Goza schon fünf Minuten später egalisieren. Nach dem Wechsel zogen sich die Gäste zurück und lauerten auf Konterangriffe. Damit hatten sie schon drei Minuten nach dem Seitenwechsel Erfolg und erhöhten in der 67. Minute per Foulelfmeter auf 3:1. Wegen Meckerns sah ein Westerkappelner Spieler in der 83. Minute die rote Karte. Tore: 0:1 Adrian Goza (15.), 1:1 Oskar Hubrich (20.), 1:2 Leonard Schmale-Hüsemann (48.), 1:3 Cedric Keller (Foulelfmeter/67.), 1:4 Alexander Sukatsch (69.).

SW Esch –

Arm. Ibbenbüren 2:4

Die Escher verpassten in der ersten halben Stunde in einer starken Phase nach der 1:0 Führung (10.) per Foulelfmeter für klare Verhältnisse zu sorgen. Der Ausgleichstreffer zwei Minuten vor dem Seitenwechsel sorgte bei den Arminen im zweiten Durchgang für neuen Schwung. Tore: 1:0 Simon Richter (Foulelfmeter/10.), 1:1 Pascal Lammers (43.), 1:2 und 1:3 Christian Wirtz (60.und 81.), 2:3 Richter (85.), 2:4 Tristan Wesselmann (90.).

Westfalia Hopsten –

SC Hörstel 8:0

In einer einseitigen Partie verhinderte der Hörsteler Torhüter eine zweistellige Niederlage. Spieler des Tages war Eric Visse mit fünf Treffern (45., 54., 68., 69.und 73.). Für die 1:0 Führung (20.) sorgte Johannes Uphaus und für den 8:0-Einstand Max Mause mit einem Doppelpack (81.und 85.).

SC Hörstel –

Preußen Lengerich

Im Kellerduell wissen beide Teams natürlich morgen Abend (Anstoß 19 Uhr) was für sie auf dem Spiel steht. Die Preußen können nur noch mit einem Sieg im Abstiegskampf Hoffnung schöpfen.

Westf. Westerkappeln -

Eintracht Mettingen

Das Verfolgerduell verspricht morgen (Anstoß 19 Uhr) große Spannung. Nach der 1:4-Niederlage gegen Laggenbeck können die Westerkappelner nur noch mit einem Sieg ins Titelrennen eingreifen.

Brochterbeck/Dörenthe -

Arminia Ibbenbüren

Die Vereine tauschten das Heimrecht und spielen am Donnerstag (Anstoß 19 Uhr) in Dörenthe. Die Gastgeber können die Punkte im Abstiegskampf gebrauchen.

SW Lienen –

Eintracht Mettingen

Die Mettinger sind als Titelanwärter beim Tabellenzehnten natürlich am Donnerstagabend (Anstoß 19 Uhr) deutlich favorisiert. Bereits im Hinspiel setzten sie sich mit 4:0 durch.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3124243?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845620%2F
Nachrichten-Ticker