Fußball | Bezirksliga: Vorwärts Epe unterliegt 0:1 bei der TSG Dülmen
Die Not wird größer

Gronau-Epe -

Personell wird die Luft bei Vorwärts Epe immer dünner. Jonas Jasper etwa kassierte bei der TSG Dülmen seine fünfte Gelbe Karte und verpasst das kommende Spiel. Für reichlich Aufregung sorgte aber eine andere Karte, die die Farbe Rot hatte. Denn mit dem Platzverweis von Keeper Johannes Yarbug war Trainer Jochen Wessels überhaupt nicht einverstanden.

Sonntag, 15.03.2015, 20:03 Uhr

Es war nicht so, dass Vorwärts Epe bei der TSG Ball und Gegner hinterherlief. Aber fünf sehr gute Chancen ließen die Grün-Weißen zum möglichen 1:0 liegen.
Es war nicht so, dass Vorwärts Epe bei der TSG Ball und Gegner hinterherlief. Aber fünf sehr gute Chancen ließen die Grün-Weißen zum möglichen 1:0 liegen. Foto: Jürgen Primus

Den alles entscheidenden Gegentreffer hatten die Vorwärtsler schon wenige Minuten zuvor kassiert. Ein fader Beigeschmack bleibt beim 1:0-Sieg der TSG Dülmen dennoch. Denn war das wirklich eine Rote Karte für Epes Schlussmann Johannes Yarbug ?

„Es gab definitiv keinen Körperkontakt“, beteuert Jochen Wessels . „Kurz zuvor aber eine ähnliche Aktion im Dülmener Strafraum, eine Tätlichkeit eines TSG-Spielers, da hat der Referee unseren Strafstoß übersehen“, ärgerte sich Jochen Wessels maßlos. Doch er räumte auch ein: „Der junge Schiedsrichter macht Fehler, meine jungen Spieler ebenso.“ Womit klar war, was Epes Übungsleiter meinte. Denn in der stärksten Phase der Gäste aus der Dinkelstadt vergaben diese innerhalb von zehn Minuten kurz nach der Pause fünf richtig gute Chancen. „Wir machen da keinen Treffer, die Niederlage müssen wir uns am Ende selbst ankreiden“, so Wessels im Schlussfazit.

In einem ausgeglichenen ersten Durchgang stand Johannes Yarbug noch aufgrund einiger toller Paraden im Fokus. In der 66. Minute musste er dann runter. Nach einem TSG-Konter legte sich der gegnerische Stürmer den Ball außen an Epes Keeper vorbei. Der ließ sich auf ein Laufduell ein, zwei weitere Vorwärtsler waren auch noch in der Nähe. Dülmens Angreifer suchte den Kontakt, fand ihn aber nicht, fiel trotzdem – und der Referee nach Bekunden der Gäste darauf herein.

Fortan rannten die Grün-Weißen einem Rückstand in Unterzahl hinterher. Um ein Haar wäre ihnen dennoch das 1:1 geglückt. Aber Justin Bauers Schuss wurde im letzten Moment geblockt.

Vorwärts Epe : J. Yarbug, J. Jasper, R. Schopf, H. Huesmann, M. Peters, T. Zorn, J. Bauer, N. Kaplan, V. Wenker (67. Ph. Gröber), P. Leuders (75. F. Albers), K. Hütten (81. Th. Gerwens).

Tor : 1:0 Ph. Schulte (62.).

Besonderes Vorkommnis : Rote Karte für Johannes Yarbug (Vorwärts Epe, 66.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3138094?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845620%2F
Nachrichten-Ticker