Fußball Bezirksliga
Sassenberg beendet kleine Negativserie

Sassenberg -

Der VfL Sassenberg konnte nach zwei Heimniederlagen zumindest gegen den direkten Konkurrenten Westfalia Soest punkten und den Abstand wahren.

Montag, 04.05.2015, 07:05 Uhr

Igor Wagner (r.) sorgte für den verdienten 1:1-Ausgleich des VfL Sassenberg im Heimspiel gegen Westfalia Soest.
Igor Wagner (r.) sorgte für den verdienten 1:1-Ausgleich des VfL Sassenberg im Heimspiel gegen Westfalia Soest. Foto: Werner Szybalski

„Natürlich wollen wir gegen einen direkten Konkurrenten gewinnen“, unterstrich Daniel Strotmann , Trainer des VfL Sassenberg , gestern Nachmittag nach dem 1:1 (1:1) seiner Elf im Heimspiel gegen den SV Westfalia Soest . Doch genauso wichtig erschien es ihm, nicht die dritte Heimniederlage in Folge zu kassieren.

So ließ Strotmann von Beginn an seine Elf mit scheinbar angezogener Handbremse spielen. „Wir wollten natürlich nicht in Konter laufen“, rechtfertige er die Spielweise des VfL. Ob er richtig lag, mag nur schwer zu entscheiden sein. Klar war, die Gäste wollten unbedingt drei Punkte aus Sassenberg entführen.

Der VfL ließ Soest gewähren und sorgte dafür, dass es keine Gefahr vor dem Kasten von VfL-Keeper Marvin Westing gab. Nach knapp einer halben Stunde kombinierten sich die Soester aber sehr schön durch, so dass Eckhard Geisthövel zur Gästeführung (28.) abschließen konnte. Der VfL schüttelte sich und spielte in der insgesamt chancenarmen Partie so weiter wie bisher.

Im Anschluss an eine Ecke bekam Igor Wagner nur fünf Minuten später die erste richtige Einschussmöglichkeit der Hausherren, die er zum 1:1-Ausgleich nutzte. Soest blieb das aktivere Team, auch weil die Gastgeber die bedingungslose Offensive scheuten. Dies wurde erst nach der Einwechselung von Goalgetter Johannes Vogelsang nach gut einer Stunde besser. Doch die besten VfL-Chancen konnten Maria Kiese und Johannes Vogelsang nicht verwerten.

So hielt der VfL den Mitkonkurrenten auf Distanz und kletterte in der Tabelle sogar einen Platz nach oben.

Sassenberg: Westing – Sieweke, Ketteler, Reiling, Hartmann (79. Ulbrich) – Nachtigäller, Wortmann, Brand, Wagner – Wessel (64. Vogelsang), Langliz (24. Kiese). – Tore: 0:1 Geisthövel (28.), 1:1 Wagner (33.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3232686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845618%2F
Gefährdet Tesla die Batterieforschung in Münster?
Das neue Tesla Model Y soll auch in Brandenburg gefertigt werden.
Nachrichten-Ticker