Saisoneröffnung beim FC Epe
Abgänge gut kompensiert

Gronau-Epe -

Die ersten Trainingseinheiten haben die Bezirksliga-Fußballer des FC Epe schon in der vergangenen Woche absolviert. Die offizielle Saisoneröffnung folgte am Sonntag in den Bülten – einschließlich der Vorstellung der Neuzugänge, von denen einige aber noch fehlten.

Sonntag, 19.07.2015, 22:07 Uhr

Verstärken der Kader: Trainer Jeroen van der Veen mit einigen der neuen Spieler – neben ihm sein Namensvetter Jeroen van der Veen (re.) und Amadip Sing (li.) sowie vorne (v.l.) Markus Sterneberg und Thomas Schneider.
Verstärken der Kader: Trainer Jeroen van der Veen mit einigen der neuen Spieler – neben ihm sein Namensvetter Jeroen van der Veen (re.) und Amadip Sing (li.) sowie vorne (v.l.) Markus Sterneberg und Thomas Schneider. Foto: Angelika Hoof

Alle wichtigen Infos im Überblick:

Kommen und Gehen

Mit dem bisherigen Spielertrainer Christian Kottig hat ein Routinier die Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Ansonsten haben nur Kevin Pieper (Eintracht Ahaus 2) und Charalampos Voutsas (pausiert) den FC verlassen. Der neue Außenstürmer Boy Kamphuis (24 Jahre, Enschedese Boys, Sohn des früheren Trainers Rene Kamp­huis von Vorwärts Epe ) wird Jeroen van der Veen als Co-Spielertrainer unterstützen. Den Kader verstärken zudem Thomas Schneider (29, TuS Wüllen) als weiterer Stürmer sowie der 23-jährige Innenverteidiger Jeroen van der Veen (Enschedese Boys) – der mit dem gleichnamigen Spielertrainer nicht verwandt ist. Aus der A-Jugend rücken Markus Sterneberg, Amadip Sing, Timo Schönherr und Florian Holtkamp auf. Auch Ricardo Deiters wird bereits mit der Mannschaft trainieren. Nach fast einjähriger Verletzungspause ist außerdem Nico Hache wieder im Training. „Man kann ihn praktisch wie einen Neuzugang sehen“, freut sich der Vereinsvorsitzende Bernd Heming auf den Rückkehrer, „dessen Potenzial für diese Liga überdurchschnittlich ist“. Insgesamt sieht Heming den Kader damit gut aufgestellt. „Ich halte ihn für stärker als in der vergangenen Saison.“

Neu im Bezirksliga-Kader des FC Epe für die Saison 2015/16

1/4
  • Den Bezirksliga-Kader des FC Epe verstärken wird in der kommenden Saison der 23-jährige Innenverteidiger Jeroen van der Veen (Enschedese Boys) – der mit dem gleichnamigen Spielertrainer des FCE nicht verwandt ist.

    Foto: Angelika Hoof
  • Thomas Schneider (29) kommt vom TuS Wüllen. Er soll als weiterer Stürmer für noch mehr Durchschlagskraft in der Offensive sorgen.

    Foto: Angelika Hoof
  • Amadip Sing kommt von den eigenen A-Junioren des FC Epe in en Bezirksliga-Kader.

    Foto: Angelika Hoof
  • Auch Markus Sterneberg stammt aus dem eigenen Nachwuchs.

    Foto: Angelika Hoof

Der Fahrplan

Folgende Test- und Pokalspiele sowie Turniere bestreitet der FC Epe bis zum Saisonbeginn am 16. August:

► FC Epe - SV Avenwedde (So., 26. Juli, 11 Uhr)

► Kreispokal, 1. Runde: GW Hausdülmen - FC Epe (So., 2. August, 15 Uhr)

► Stadtmeisterschaft: Halbfinale (Mi., 5. August, 19.15 Uhr), Spechtholtshook

► Stadtmeisterschaft: Finale oder Spiel um Platz drei (Fr., 7. August, 18/19 Uhr), Specht­holtshook

► gegebenenfalls Kreispokal, 2. Runde (So., 9. August, 15 Uhr)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3394740?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845616%2F
Nachrichten-Ticker