Fußball: Union Lüdinghausen siegt 10:0 im Pokal
Maßeinstand im Fußballkreis

Lüdinghausen -

Einen Einstand nach Maß feierte Union Lüdinghausen im Kreis Ahaus/Coesfeld. Das erste Pflichtspiel gewannen die Steverstädter mit 10:0 bei Vorwärts Hiddingsel und stehen in der zweiten Pokalrunde.

Sonntag, 02.08.2015, 22:08 Uhr

Unionist Niklas Hüser streckt sich nach dem Ball. Der Nachwuchsspieler war in der ersten Halbzeit bester Mann der Gäste.
Unionist Niklas Hüser streckt sich nach dem Ball. Der Nachwuchsspieler war in der ersten Halbzeit bester Mann der Gäste. Foto: chrb

Maßarbeit leisteten die Fußballer von Union Lüdinghausen in ihrem ersten Pflichtspiel im Kreis Ahaus/Coesfeld. In der ersten Runde des Kreispokals siegte der A-Ligist am Sonntagnachmittag beim C-Kreisligisten Vorwärts Hiddingsel mit 10:0 (6:0).

Jonas Höning machte nach einem Sturmlauf über die linke Seite von Nachwuchsspieler Niklas Hüser , in der ersten Halbzeit bester Unionist, den Anfang. Nur wenige Minuten später erhöhte Miguel Schürmann per Kopf zum 0:2. Nachdem auch noch Sven Görlich und Achim Wischnewski per Volleyschuss getroffen hatten, war die Geduld von Vorwärts-Keeper Christoph Terlau am Ende. „Wollt ihr euch abschießen lassen?“, blaffte er seine Vorderleute an. Doch es half nichts. Hüser per Drehschuss und Höning per Flugkopfball nach schöner Vorarbeit von Jan Pet­rausch machten das halbe Dutzend voll.

Nach dem Seitenwechsel leisteten die Gastgeber mehr Gegenwehr, die Lüdinghauser kamen nicht mehr so leicht vors Tor. Dennoch erzielten sie nach und nach vier weitere Tore – Görlich traf aus zweiter Reihe, der eingewechselte Kevin Coerdt erst per Strafstoß nach Foul an Höning und dann aus dem Spiel heraus und zuguterletzt Höning im Nachsetzen mit einem Kopfball. Zwischendurch hatte Rips noch den linken Außenpfosten getroffen.

Union-Trainer Mario Pongrac war vor allem mit der Effizienz seiner Spieler zufrieden: „Ganz so viel haben wir nicht verballert.“

Union : Heitkötter – Petrausch, Beermann (46. Husken), Nathaus, Schürmann – Hüser, Voll, Görlich, Höning – Wischnewski (46. Bellendorf), Rips (65. K. Coerdt). Tore: 0:1 Höning (10.), 0:2 Schürmann (13.), 0:3 Görlich (20.), 0:4 Wischnewski (24.), 0:5 Hüser (29), 0:6 Höning (45.), 0:7 Görlich (53.), 0:8 K. Coerdt (76./FE), 0:9 K. Coerdt (86.), 0:10 Höning (89.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3420439?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845615%2F
Erstmals stärkste Kraft
Schon früh am Wahlabend  feierten die Europawahlkandidatin Anna Blundel (vorne, v.l.) und der Kreisvorsitzende der Grünen, Stephan Orth, die guten Werte bei den Hochrechnungen. Die eigentliche Sensation folgte aber später . . .
Nachrichten-Ticker