Falke Saerbeck jetzt Dritter
Felix „der Glückliche“ trifft viermal

Saerbeck -

Beim 4:2 (4:0)-Sieg des SC Falke Saerbeck gegen Arminia Ibbenbüren II schoss Felix Steuter den Vogel ab. Der Angreifer erzielte in der ersten Halbzeit sämtliche vier Treffer für die Gastgeber.

Mittwoch, 26.08.2015, 21:08 Uhr

Felix Steuter (am Ball) schoss den SC Falke Saerbeck am Mittwochabend zu einem 4:2-Sieg gegen Arminia.
Felix Steuter (am Ball) schoss den SC Falke Saerbeck am Mittwochabend zu einem 4:2-Sieg gegen Arminia. Foto: -bli-

„Felix“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „der Glückliche “. Seinem Namen machte Felix Steuter gestern Abend alle Ehren. Beim 4:2 (4:0)-Sieg der Saerbecker gegen Arminia Ibbenbüren II war der Angreifer des SC Falke wunschlos glücklich. Denn mit seinen vier Treffern zwischen der 7. und 25. Minute erledigte er die Ibbenbürener nahezu im Alleingang. Und sorgte dafür, dass die Saerbecker in der Kreisliga A auf Platz drei vorrückten und nach Punkten zu den beiden Top-Teams der Liga, Arminia I und Ibbenbürener SV, aufschlossen. Schon in der 7. Minute schoss Steuter seine Elf mit dem Treffer zum 1:0 auf die Siegerstraße. In der 21. Minute folgte Treffer Nummer zwei. Und gegen die nun völlig verunsicherten Arminen ließ Steuter in der 23. und 25. Minute die weiteren Treffer folgen. Als Saerbeck nach der Pause locker ließ, betrieb Arminia in der 60. und 80. Minute noch Ergebniskosmetik.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3468985?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845615%2F
Nachrichten-Ticker