Fußball in der Kreisliga A
Arminen-Reserve mit mehr Glück als Verstand

Ochtrup -

Zu einem glücklichen 2:2 kam die Reserve von Arminia Ochtrup im Heimspiel gegen Vorwärts Wettringen. Herausragender Akteur auf Seiten der Töpferstädter war Keeper Werner Ransmann, der seine Elf vor einer Niederlage bewahrte. Im Vorfeld der Partie gab der Vorstand bekannt, dass Bartolomé Romero nicht mehr Trainer der Arminia-Zweitvertretung ist.

Montag, 31.08.2015, 16:08 Uhr

Wettringens Sebastian Krey (r.) stoppt Arminen-Angreifer Björn Stoth.
Wettringens Sebastian Krey (r.) stoppt Arminen-Angreifer Björn Stoth. Foto: Brenzel

Über zwei geschenkte Punkt durfte sich am Sonntag die Reserve von Arminia Ochtrup freuen. Im Kellerduell der Kreisliga A reichte den Töpferstädtern gegen Vorwärts Wettringen 2 trotz desolater zweiter Hälfte ein Last-Minute-Tor von Steffen Beckmann (90., Foulelfmeter) zum ersten Punktgewinn der Saison.

Der SCA teilte zudem mit, dass Bartolomé Romero am Freitag seinen Posten als Trainer der Reserve aus freien Stücken niedergelegt hätte. Man suche bereits nach einer Lösung, hieß es aus dem Vorstand.

„Wir haben gut angefangen“, begründete Interimscoach Udo op de Bekke nach Spielschluss die verdiente 1:0-Pausenführung seiner Elf. Carlo Falchi hatte seine Truppe nach Vorarbeit von Michael Ransmann in Front gebracht (37.). „Danach sind wir zeitweise eingebrochen“, beschrieb op de Bekke den wachsenden Ordnungsverlust im Ochtruper Defensivspiel.

Logische Konsequenz war ein Doppelschlag der allmählich erwachenden Gäste (57./59.), die eine höhere Führung danach versäumten. Zu verdanken war das zum einen der Wettringer Inkonsequenz im Abschluss und zum anderen SCA-Keeper Werner Ransmann. Der Torwart-Oldie parierte drei Hundertprozenter hintereinander (79.) sowie einen Foulelfmeter (81.), ehe Steffen Beckmann kurz vor Schluss einen an Andre Vieira Silva verursachten Strafstoß zum 2:2-Endstand verwandelte.

„Wenn man vorne die Dinger vergibt, muss man sich nicht beschweren, dass es hinten klingelt“, so Vorwärts-Coach Thomas Schulten.

Arminia Ochtrup 2: W. Ransmann – Büter – Schwartbeck (64. Vieira Silva), M. Engbring – Mi. Ransmann (63. Engbers), Beckmann, Carvalho Paßlick (75. S. Moor), Helming – Stoth, Falchi.

Tore: 1:0 Falchi (37.), 1:1 Brüning (57.), 1:2 Termühlen (59.), 2:2 Beckmann (90., Foulelfmeter).

Bes. Vorkommnis: Och-trups Werner Ransmann hält Foulelfmeter von Munzur Bezgincan (81.).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3477675?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F192%2F4845610%2F4845615%2F
Nachrichten-Ticker